Forschungsdossier

Prof. Dr. Michael Daxner

Literaturverzeichnis

Stand: 4.5.2017

  Gliederung

 I. Hochschulwissenschaftliche und wissenschaftspolitische Arbeiten (bis 1999 auch außenpolitische Arbeiten)

I.1   Schriften

I.2   Vorträge

I.3   Forschungsarbeiten, Gutachten

I.4   Interviews etc

II. Außenpolitische Arbeiten ab 1999 (Südosteuropa, Afghanistan und IB betreffend)

II.1   Schriften

II.2   Vorträge

II.3   Forschungsarbeiten, Gutachten

II.4   Interviews etc

III. Kultursoziologische, philosophische und judaistische Arbeiten

III.1   Schriften

III.2   Vorträge

III.3   Forschungsarbeiten, Gutachten

 

I. Hochschulwissenschaftliche und wissenschaftspolitische Arbeiten (bis 1999 auch außenpolitische Arbeiten) 

I.1   Schriften

 

Zur politischen Ökonomie der Wissenschaft. In: Advances in Cybernetics and System Research, London 1973 (Transcripta)
Probleme der Institutionalisierung von Hochschuldidaktik. In: Lindner (Hg.): Lehrsysteme 73, Berlin 1974 (GPI), S.141-148 
Komplexe didaktische Organisation. In: Boeckmann u.a. (Hg.): Fortschritt und Ergebnisse der Bildungstechnologie 3, Hannover 1974, S.471-479
Zur politischen Kritik der Bildungsökonomie. In: Österreichische Zeitschrift für Politikwissenschaft 4/1974, ISSN 0378-5149, S. 473-485
Hochschuldidaktische Probleme der Eingangsphase. In: Informationen zur Hochschuldidaktik 18/1976, S. 589-600
Naturwissenschaft und Technik im Lehrerstudium (mit Klaas Oostlander), 140 Seiten, Berlin 1976 (Rossa), ISBN 3-88036-026-X
Kritik der Zwischenprüfung. ÖGHD-Info 4-5/1978. Nachdruck ASTA-MAT, Gießen, 1977, 7 Seiten
Zukunftsforschung oder geplante Utopie: zum Problem des gesell­schaftlichen Fortschritts. In: betr. uni os 7/1977
Noch eine Prüfungskritik (1976). In: Daxner/Gries (1978), S. 136 – 152
M. Daxner/J. Gries (Hrsg.): Recht und Ökonomie der Hochschulprüfungen, 245 S., Universität Osnabrück 1978
Zwei Phasen des Bildungsbooms. In: ÖGHD-Informationen 3 /1978, S. 275 – 307
Prüfungsordnungen und Prüfungen als Instrument. In: Teichler (Hrsg.): Hochschule und Beruf, Frankfurt 1979 (Campus), S. 176 – 191, Nachdruck: Universität Osnabrück, Schriftenreihe des Fachbereichs 3 (1980), S. 145 – 161, ISBN 3-593-32606-X
Das Ende der einphasigen Lehrerausbildung in Osnabrück. In: Daxner, Kriszio, Steinbrink: Modellversuch einphasige Lehrerausbildung, Oldenburg 1979 (ZpB), S. 95 – 132
Der entmündigte Nachwuchs – die programmierte Hoffnungslosigkeit des akademischen Nachwuchses. In: Zeitschrift für Hochschuldidak­tik ¾ – 1979, S. 509 – 516
Die Zerstörung politisierter Wissenschaft. In: DAS ARGUMENT 125/1981, S. 48 ff, ISSN 0004-1157
Hrsg. und Autor (mit W. Köcher:) Studienreform in Niedersachsen 2, Hannover 1981, 53 S. (GEW-DGB)
Beiträge „Didaktik“ (S. 43 – 48) und „Lernfeld Natur“ (S. 191 – 196). In: Jander u.a.(Hrsg.): Metzlers Handbuch für den Geographieunter­richt, Stuttgart 1982 (Metzler), ISBN 3-476-30148-6
Vergleichbarkeit und Recht und Freiheit: Zur inneren Verrechtli­chung der Universität. In: vorgänge 3/1982 (Nr. 56), S. 13 – 24, ISSN 0507-4150
Kritik der Prüfungspraxis. In: außer der Reihe ghk, Kassel 1982, S. 20 – 36, mehrfach nachgedruckt.
Gewerkschaft und Lehrerarbeit. In: Hinz (Hrsg.): Keine Zukunft für Lehrer? Essen 1983 (neue deutsche schule), S. 144 – 166, ISBN 3-87964-243-5
Wettbewerb. In: forum wissenschaft (BdWi), Juni 1984
Ziel: Attraktivität des Studiums mindern. In: EuW Niedersachsen 6/1984, ISSN 0342-0671
Vorüberlegungen zur rechtlichen Behandlung alternativer Schulfor­men. In: Demokratie und Recht 4/84, S. 406 – 417
Linke? Intellektuelle? an Hochschulen? In: Widersprüche 15/1985, S. 63 – 75, ISSN 0721-8834
Hrsg. (mit Josef Hochgerner): Schwerpunktheft Universitätsge­schichte. Zeitschrift für Hochschuldidaktik 3 – 4/1985. Darin: Keine Flucht in die Methodenprobleme – Zur Methodologie der Hoch­schulgeschichte, S. 347 – 358
Weiterqualifikation und Praxiserfahrung von Fachhochschullehrern. In: Hüper/Gahrens (Hrsg.): Fachhochschule im Wandel, Hannover 1985 (Postskriptum), S. 116 – 124. (2. Auflage 1986), ISBN 3-922382-30-4
Zum Hochschulwesen in den USA. In: Universität Osnabrück,Schriftenreihe des Fachbereichs 3, 1985, S. 237 – 254
Hochschulen auf dem Rechten Weg (mit Barbara Kehm), 157 S., Bochum 1985 (Germinal), ISBN 3-88663-117-6
Wozu Hochschuldidaktik? In: Hochschulausbildung 4-1986, S.17-27, ISSN 0724-5874
Die Aufgaben des Mittelbaus. In: Freiger u.a. (Hrsg.): Wissen­schaftlicher Nachwuchs ohne Zukunft? Kassel 1986 (Stauda), S. 143 – 153, ISBN 3-7982-0452-7
Studierfähigkeit – Mythos und Ausgrenzung (Kongreß Universität und Hochschulpolitik, Klagenfurt 4. – 6.12.1984). In: Kellermann (Hrsg.): Universität und Hochschulpolitik, Wien 1986, S. 259 – 275
The Student Rebellion – and What it Changed in Germany. In: The Change of Values and the Value of Change: Papers presented at se­minars held by the Friedrich Naumann Foundation/Friedrich-Naumann Stiftung. Schriften der Friedrich-Naumann-Stiftung: Liberale Texte, Sankt Augustin 1987, S. 43 – 54, ISBN 3-89351-024-9
Kriterium ist die Zusätzlichkeit (ABM an Universitäten). In: Deut­sche Universitätszeitung 8/1988, S. 14 – 16, ISSN 0936-4501
Der Sieg des Vorurteils über die Möglichkeiten. Neuere Entwicklun­gen der Wissenschafts- und Hochschulpolitik. In: TheaterZeit­Schrift II/88, Nr. 24, S. 51 – 59, ISSN 0723-1172
Die Zukunft der Wissenschaft. In: Gorholt/Seitel (Hrsg.): Hoch­schule 2000, Marburg 1988 (SP), S. 31 – 35, ISBN 3-924800-40-5
Akademgorodok und Oldenburg: Überlegungen zu einer Partnerschaft. In: Forum Wissenschaft 3/1989, S. 84 – 85
Keine Kultur ohne vernünftige Wissenschaft. In: Cornel/Knigge (Hrsg.): Das neue Interesse an der Kultur. Hagen 1990 (KUPO-Dokumentation 34), 153 – 162
Das Wissen vom Untergang. Wissenschaft braucht Macht und muß sie wollen. VAS Verlag für Akad. Schriften, Frankfurt/Main 1990, ISBN 3-88864-108-X
Ein Konzept – Zwei Wege? Beobachtungen über die Unvergleichbarkeit zweier Neugründungen – 15 Jahre danach. In: Künzel (Hrsg.): Nicht auf Sand gebaut. Festschrift für Manfred Horstmann, Osnabrück 1990, ISBN 3-88926-887-0
Über das Wissen vom Untergang. In: Ernst Müller/K. Ludwig Pfeif­fer/Benno Wagner (Hrsg.): Geisteswissen. Vom wissenschaftspolitischen Problem zur problemorientierten Wissenschaft. Frankfurt/Main 1991, S. 39 – 56
Entstaatlichung und Veröffentlichung: ein Konzept zur zweiten Hochschulreform. In: Pädagogik und Schule in Ost und West, IV. Quartal – Heft 4/1991, S. 201 – 208, ISSN 0030-9265
Die Überführung der Wissenschaft in den Westen. In: Kritische Justiz, H. 4, Baden-Baden 1991, S. 444 – 457, ISSN 0023-4834
Überlegungen zum wahren Charakter des Studiums. In: Francesca Vidal (Hrsg.): Wider die Regel, Talheimer 1991: Mössingen, S. 224 – 239
Alle reden von Krise, wir auch …. In: Passage 01/92, Köln 1992, S. 6 – 11
Dynamische Hochschulverfassung. In: Für Inge Wettig-Danielmeier. Festschrift – ASF-Bundesvorstand in Zusammenarbeit mit dem Frauen­referat beim SPD-Parteivorstand, Bonn 1992, S. 12 – 20
Überlegungen für eine zweite Amtszeit. Oldenburg, Mai 1992 (Universität), Manuskript, 73 Seiten
Die intellektuelle Teilrepublik. Die Hochschule als Ort der Öf­fentlichkeit. In: Widersprüche, Heft 43, Juli 1992, S. 65 – 72, ISSN 0721-8834
Die Spuren der Experten. In: Hilde Schramm (Hrsg.): Hochschule im Umbruch. Zwischenbilanz Ost. Orientierungen und Expertenwissen zum Handeln, Berlin 1992, S. 37 – 39, ISBN 3-86163-059-1
Vom sinnvollen Studium und wissenschaftlicher Lehre – die Hochschule als Verantwortungsgemeinschaft. In: forum loccum 2/1992, S. 1 – 4
Lehre an Hochschulen. Über Kriterien und Instrumente zu ihrer Evaluation und Förderung. Thesen zur Einführung in das Thema. In: Loccumer Protokolle 11/92, S. 92 – 102
Gezerre statt Reformen. In: DUZ 4, 1993, S. 13
Globalhaushalt – Mythos und Realität. In: Beiträge zur Hochschulforschung 2 – 1993, S. 111 – 133
Weniger Beamtentum, mehr Leistung, gerechtere Bezahlung. In: DUZ 7, 1993, S. 16 – 18
Das Verhältnis der Gewerkschaften zur staatlichen Hochschulpolitik. In: Blätter für deutsche und internationale Politik 5’93, S. 618 – 627
Präsident, Rektor, Chef, oder was?. In: hochschule ost 5/93, 2. Jg., S. 78 – 86
Sag zum Abschied leise Servus – der Staat hat seine Schuldigkeit getan. In: Wolfgang Körner (Hrsg.): Der Ausbau der Hochschulen oder der Turmbau zu Babel. Wien 1993 (Passagen-Verlag), S. 31 – 45
Studienzeitverkürzung (zus. mit Götz Schindler)  In: Das Hochschulwesen 4-93, S. 177 – 181
Mißglückter Gipfelsturm. In: Internationales Universitätsmagazin Forum, Nr. 8. Dezember 1993, S. 10
Vom Gipfel hoch, da komm ich her …. In: Forum Wissenschaft 4/93, 10. Jahrgang, Marburg 1993, ISSN 01786563, S. 41 – 43
Hochschulreform, Demokratie, Republik. Auf der Suche nach einem Konsens. In: GEW: Materialien und Dokumente – Hochschule und Forschung: Management und Mitbestimmung. Hochschulselbstverwaltung in der Krise. (GEW-Sommerschule ‘93)
Die Wiederherstellung der Hochschule. Köln 1993 (Heinrich-Böll-Stiftung), 287 Seiten, ISBN 392776020X
Flexibility in Personal Management by Global Budgets: The Case of Lower Saxony, Germany. Higher Education Policy Vol. 7, Nr. 2, 1994, p. 36
Wissenschaft und die Reform der Gesellschaft. In: Oskar Negt (Hrsg): Die zweite Gesellschaftsreform, Göttingen: Steidl (Steidl), S. 266 – 275.
Gegen die fürsorgliche Entmündigung. In: DUZ 19, 7. Oktober 1994, S. 13.
Hochschulen in Europa oder Europäische Hochschule. In: Das Hochschulwesen 6-94, 42. Jg., Dezember 1994, S. 269 – 275.
Das kollektive Darlehen (zusammen mit Thomas Gehring und Bernd Kuckert). In: DUZ 4/1995, Raabe Fachverlag Stuttgart, S. 24 – 26.
Aus der Mitte wächst nichts nach. In: Erziehung und Wissenschaft 5/95, Stamm-Verlag Essen, S. 12-14, Stamm Verlag Essen, ISSN 0342-0671
Homogenous or Differentiated Options for Students? In: Tertiary Education and Management (TEAM), Vol. 1, No. 2, ISSN 13583883, 1995
Towards Mass Higher Education. In: Steven Muller (Ed.): Universities in the Twenty-First Century. (A selection of edited papers from a conference held Spt. 13 – 14, 1993, at Georgetown University.) Providence/Oxford 1996
Ist die Uni noch zu retten? Zehn Vorschläge und eine Vision. Reinbek 1996, ISBN 3499137631,.286 S. [rororo aktuell]
Bafög – Mißbrauch des Sozialstaats? In: vorgänge – Zeitschrift für Bürgerrechte und Gesellschaftspolitik Nr. 133, 35. Jg., März 1996, ISSN 3810024252, S. 105 – 118.
Reform und Regionalisierung. Konkrete Visionen für eine Wissenschaftslandschaft. In: Mertens, Ferdinand, (Humboldt-Lesung, Amsterdam, 1.4.1996)
Evaluation als übergreifende Aufgabe im Hochschulbereich. Arbeitstagung am 26.11.1993 in Oldenburg. In: Verbesserung von Studium und Lehre. BIS-Verlag Oldenburg
Hochschulfinanzierung und Neuordnung der Wissenschaft in Deutschland. In: Hans-Jürgen Appelrath/Heinrich C. Mayr (Hrsg.), Unternehmen Hochschule, 1996, S. 9-16 [Informatik, Bd. 1]
Zwischen Wagram und Aspern. Kein Krieg um Studiengebühren. In: Das Hochschulwesen 1997/3 S.158-165
Wie ein Wirtschaftsbetrieb, aber nicht als Wirtschaftsbetrieb. In: Unternehmen Universität. Zehn Streitgespräche zur Hochschulreform. Frankfurt 1997 (VAS) S. 71-90
Arme Wissenschaft. In: BdWi-Jahrbuch 1996, Marburg 1997, Meldung bei der VG-Wort???
Warum denn keine Utopien für die Universität? Denkschrift für Wolfram Burisch. Im Druck 1997, in Über den Umgang mit Macht, Autorität, Institution, Kasseler Philosophische Schriften, Hrsg. H.-G. Flickinger und U. A. Müller, 1998 S. 49-56, ISBN 3-88122-934-5
Teaching and Research: What Balance for die Universities of the Twenty-First Century? High Education in Europe, Vol. XXII, No. 1, 1997 (CEPES), ISSN 03797724
Die Universität muß eine politische Instanz werden. Eine Replik auf Jürgen Mittelstraß. In: Universitas 52, ISSN 0041-9079, Nummer 612 (1997), 560-566.
Die Hochschule als Ort gesellschaftlicher Kommunikation. In: ansätze, esg-nachrichten 4/97 S. 9-13 ISSN 0721 2291
Wissenschaft für das nächste Jahrtausend. In: schrägstrich 3-4/97, Bündnis90/Grüne, Bonn 1997 ISSN 1434-3835
Lob auf einen schwierigen Freund. In: Wissenschaft und Bildung als Auftrag der Universität. Oldenburger Universitätsreden Nr. 94, S. 27 – 31, 1997
CRE EUROSTRAT II Project, Report on the Vienna Evaluation Conference, Michael Daxner, Bernd Wächter, Vienna, Oct 9 –11, 1997
Versuch über die Möglichkeit einer Hochschulreform. In: Blätter für deutsche und internationale Politik 10/97,Blätter Verlagsgesellschaft, Bonn, ISSN 0006-4416, S. 1231ff.
Keine bloße Stilübung – Die Rede des Bundespräsidenten zur Bildung. Kommentar, Tageszeitung v. 6.11.1997 (und auf http://www.wiwiss.fu-berlin.de/dialekt/bundespreasident)
Was ist ein Studium heute noch wert? Alte Probleme und neue Wege in der Bildungspolitik. In: Detlef Spindler (Hsrg.), Schule … und sie bewegt sich doch. BIS-Verlag Oldenburg, ISBN 3-8142-0595-2, Zentrum für pädagogische Berufspraxis 1997
Small is beautiful – Big is effective. In: Begriff und Wirklichkeit der Kleinen Universität, Bd. 2 der Hildesheimer Universitätsschriften, Hildesheim 19981998, S. 21-30, ISBN: 3-9805754-3-8
Studentischer Protest – Streik gegen die Verschwendung von Zukunft. In: Ökologisches Wirtschaften 1/98
Das neue Hochschulrahmengesetz – (k)eine Hoffnung auf Erneuerung? In: Kritische Justiz, Vierteljahreszeitschrift, Heft 1/98, Nomos Baden-Baden 1998, ISSN 0023-4834
Die Entwicklung universitärer „An-Institute“ in Oldenburg. In: Offis – Gründungs- und Aufbaujahre, Oldenburg 1998
Eröffnung des Kongresses „Das Gymnasium zwischen Tradition und Wissenschaftskultur“, 11. Februar 1998, Universität Oldenburg, In: Freisel, Kretzer, Schmidt(Hrsg.), „Das Gymnasium zwischen Tradition und Wissenschaftskultur“, Zentrum für pädagogische Berufspraxis, Universität Oldenburg, S. 7-10
Die deutschen Universitäten, der Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit empfohlen! Plädoyer für eine neue Hochschulpolitik. In: DAS PARLAMENT B 15/98, Beilage, 1998
Mittelmaß tut nicht gut! – Randglossen zur Elitediskussion. In: Fossler u.a. (Hrsg.): Bildung ,Welt, Verantwortung. Focus (Giessen) 1998, S.79-94
Das Dilemma des Wissenschaftsstandorts Deutschland. In: Jost Halfmann (Hrsg.), Technische Zivilisation. Zur Aktualität der Technikreflexion in der gesellschaftlichen Selbstbeschreibung, Opladen 1998, S. 95 – 104
Die Gute Universität. Oldenburger Universitätsreden Nr. 100. BIS Verlag. Oldenburg. 1998 
University / Industry Cooperation in an International Dimension. Tagungsband Global Civilisation and Cultural Roots: Bridging the Gap – The Place of International University Cooperation, UNESCO, Paris 1996, ISBN 929002061X
Individuelle Autonomie versus institutionelle Hochschulautonomie. In Strategieentwicklung an Hochschulen, Konzepte – Prozesse – Akteure, Bertelsmann Stiftung, Gütersloh 1998, ISBN 3892043507
Germany is trying hard to keep up. In: Lux Mundi, Winter 1998, No. 5
Wissen ist kein Tauschobjekt. In: Pädagogik, Fachzeitschrift der Uni Hamburg, redigierte Version eines Artikels aus der Süddeutschen Zeitung, (im Druck)
Gegen Studiengebühren. In: Prisma, Studierendenzeitschrift des Baden-Württembergischen Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Heft 1/98, ISSN: 0941-8490
1968 – Keine vergebliche Veranstaltung. In: Widersprüche Sonderheft „68 wird 30“, Kleine Verlag, Bielefeld 6/1998 S. 83-96
Wissenschaft ist universal – Über das Interesse der Hochschulen an ausländischen Studierenden. In: Betrifft Minderheiten: Zeitschrift der Ausländerbeauftragten des Landes Niedersachsen, 1/98, ISSN: 0941-6447
Hochschulentwicklung, Evaluation und Indikatoren. In: Wulf Damkowski, Claus Precht (Hrsg), Moderne Verwaltung in Deutschland, Kohlhammer 1998, ISBN 3-17-014288-7
Zur Hochschulgesetzgebung in Deutschland – Chaos oder schwarzes Loch? In: Stachowiak (Hg.), 1998 (Peter Lang)
Rezension zu Arnold J. Heidenheimer: Disparate Ladders. Why School and University Differ in Germany, Japan and Switzerland. In: Politische Vierteljahreszeitschrift, Westdeutscher Verlag, Wiesbaden
Studiengebühren: Ja oder Nein? Contra-Position, in Pädagogik, Heft 6/98, ISSN 0933-422X
Higher Education financing in a changing environment (ed). Council of Europe (LRP), Straßburg 1998 (DECS LRP/14), Darin. Financing in a Changing Environment, S. 5-15, und Daxner/Hener/Meiners/Rother: The Pilot Project „Financial Self-governance“ at the Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Germany, S. 60-65
Paradigmen der Hochschulreform im Dilemma zwischen Hochschulforschung und Hochschulpolitik. In: Hochschule Ost, Leipzig 4. Quartal 1998, S. 9-38
Hochschullehrer – Weder Beamte noch Freiberufler. In:Horst Ellermann(Hrsg) Rohstoff Bildung / Schlechte Noten für die Uni, in der Reihe Propyläen Forum, Ullstein Verlag, 1999, S. 73-85
Rezension: Die Lehrgestalt der Soziologie in anderen Studiengängen: Christoph Oehler und Christian Solle. Wissenschaftliches Zentrum für Berufs- und Hochschulforschung der Universität Gesamthochschule Kassel. Werkstattberichte – Band 48. Kassel 1995. Higher Education Policy 12/99. S. 107-110
Leitbilder – Leitplanken auf der Bildungsschiene? In: Gegenworte 3/99. S. 53-54 ISSN/ISBN: 1435571x
Die blockierte Universität – Warum die Wissengesellschaft eine andere Hochschule braucht. Frankfurt/ New York, 1999 ISSN/ISBN: 3-593-36271-6
Akademische Rituale der Gruppenuniversität. In: Hochschule Ost. 3-4/99. S.58-67 ISSN/ISBN: 0944-7989 / 3-9806319-3-1
Chancen der grünen Akademie, im intellektuellen Diskurs eine aktive Rolle spielen. In: Neue soziale Bewegungen 6/99 (in Druck)
Mühe mit dem Nachruf zu Lebzeiten. In: Oldenburger Universitätsreden 111. Bis Verlag Universität Oldenburg 1999 S. 7-17
Leitbild der Universität Hamburg – ein Fest des Anfangs. In: Margret Bülow-Schramm, Kirstin Krüger (Hrsg). Lebendiges Leitbild. Hamburg 1999 (Universität) S. 14-21
Redefining the Research Mission of the University in a Democratic Society. Europarat: CC-HER (Endfassung März 1999), DECS-HE 98/32
Man möchte einen Gaul umarmen. Gegenworte 4/99 S.57-59 ISSN/ISBN: 1435-571X
Paradigmen der Hochschulreform im Dilemma zwischen Hochschulforschung und Hochschulpolitik. In: Jan-Hendrik Olbertz; Peer Pasternack (Hrsg.) Profilbildung, Standard, Selbststeuerung – Ein Dialog zwischen Hochschulforschung und Reformpraxis. S.39-63 Beltz. 1999 ISSN/ISBN: 3-89271-879-2
Chancen der grünen Akademie im intellektuellen Diskurs In: Neue Soziale Bewegungen Heft 3 – September 1999 S.63-67 0933-9361
A new concept of competence: trust in knowledge. In: Higher Education and Employability – British and German Perspectives.  Conference at St. Anne’s College in Oxford – 19 & 20.3.1999 The British Council.
Das neue Berufsbild: Leistung und soziale Sicherung. In: Detlef Müller-Böling; Krista Sager (Hrsg.). Personalreform für die Wissenschaft – Dienstrecht – Vergütungsstrukturen – Qualifizierungswege. S.71-82 Verlag Bertelsmann Stiftung. Gütersloh 1999 ISSN/ISBN: 3-89204-452-X
Notes on Europe, globality and higher education. In: CRE-action nr. 115/1999 S. 67-81 ISSN/ISBN: 1011-9019 / Notes sur l’Europe, la globalité et l’enseignement supérieur. In: CRE-action nr. 115/1999 S. 67-81 ISSN/ISBN: 1011-9019
Akademische Leitungsqualität – Führung an Hochschulen. In: Hanft, Anke (Hrsg.). Hochschule managen? S. 59-69 Luchterhand. Neuwied. 2000 ISSN/ISBN: 347203968X
Europäische Bildungsforschung. In: Schleicher, Klaus. Zeitgeschichte Europäischer Bildung 1970-2000. S. 117-138 Waxmann. Münster. 2000 ISSN: 1434-3762. ISBN: 3-89325-835-3
Vorlesung im Wintermantel – Nachrichten aus der anderen Hochschulwelt. In: Audimax  4/2000. S. 30-31. ISSN/ISBN: 1439-233X
Die Erotik des Gescheitseins. In: Nordbayerischer Kurier, Millenniums-Beilage 1/2000. S.16
Eliten, Gemeinschaften, Aggressionen. In: Vorgaenge 1/2000. S.11-18 ISSN/ISBN: 0507-4150
Leitbilder: Fixsterne oder Sternschnuppen? In: Prouni 1/2000. Universität Hamburg.
Jenseits des Marktes. In: Laske, Stephan u.a. (Hrsg.). Universität im 21.Jahrhundert: zur Interdependenz von Begriff und Organisation der Wissenschaft (Universität und Gesellschaft – Schriftenreihe zur Universitiätsentwicklung Bd.1) S. 223-237 Rainer Hampp Verlag. München und Mering 2000 ISSN/ISBN:1615-9012 / 3-87988-495-1
Versuchte Rettung. In: Laske, Stephan; Habersam, Michael; Kappler, Ekkehard (Hrsg.):Qualitätsentwicklung in Universitäten. Konzepte, Prozesse und Wirkungen. Universität und Gesellschaft. Schriftenreihe zur Universitätsentwicklung; Bd.2. S. 53-62. Rainer Hampp Verlag. München und Mering. 2000. ISSN/ISBN: 1615-9012
University/Industry Co-operation in an international dimension. In:Neave, Guy (Hrsg.): Binding issues, changing perspectives. Visions of the University across a half-century. S. 303-313. IAU. Paris. 2000. ISBN/ISSN: 92-9002-166-7
Der Markt wird siegen. Taz. 11.12.2000. S.11
Hochschulreform und Politik. In: Die Hochschule. 11. Jg. Heft 1/02, S. 59-68, Institut für Hochschulforschung, Wittenberg, ISBN 3-9806319-6-6
Creating Civil Societies. In: The Presidency, 6. Jg. Heft 2/03, S. 34-37, American Council on Education, Washington, ISSN 1099-3681
Human Resources – Das wichtigste Potential.  In: Aufbruch in die Autonomie, Eigenverlag K25, Wien 2003, ISBN 3200000228
Dem Trend einen Schritt voraus. In: Hochschulreform in Europa – Konkret, Leske + Budrich, Opladen 2003, ISBN 3810039187
Radikalisierendes Unbehagen. uni-info 4/04, S.2, ISSN 0943-4399
Vom Nutzen der Hochschulen für die Region. 10 Jahre Evaluation von Studium und Lehre, hrsg. von Carmen Tschirkov und Susanne Zemene. Hamburg, Mai 2004 (Verbund Norddeutscher Universitäten). S.12-14, ISBN 3-935432-12-7
Academic Freedom and University Institutional Responsibilities in the Balkans (1989-2003). Magna Charta Observatory, Bologna 2004, 32 S. ISBN 88-7395-028-0
Academic Conduct – The Ethics of Privilege. With Andris Barblan. Magna Charta Observatory, 6. p. Bologna 18-09-04
Für Johannes Wildt. In: Ulrich Webler und Olaf Gaus (Hrsg.): The Shift from Teaching to Learning. Bielefeld 2005  AHD: Blickpunkt Hochschuldidaktik 116, (Bertelsmann) S. 91-97. ISBN 3-7639-3310-7
Democratic Citizenship – „Bürgerschaftlichkeit“. Artikel D 2.2 in: Benz, Kohler und Landfried (Hrsg.): Handbuch Qualität in Studium und Lehre, Berlin 2005 (Raabe), S. 1-13. ISBN 3-8183-0207-3
Bildung in Nicht-Zivilgesellschaften. In: Heinrich Böll Stiftung (Hrsg.): Die Verfasstheit der Wissensgesellschaft. Münster 2006 (Westfälisches Dampfboot), S. 266-284. ISBN 3-89691-619-X
Reforms in German Higher Education. CRDHE Working Paper 1, The University of Tokyo, Tokyo 2005, 2-10
Kein Stein bleibt auf dem anderen. Für eine erneuerte Hochschulpolitik. Ruth Seidel (Hrsg.): Quo vadis Hochschule? B90/Grüne im Landtag NRW, 2005, S. 5-20
Plädoyer für eine republikanische Hochschule. Heinrich Böll Stiftung 2005, Sonderbeilage der TAZ August 2005, 1 S.
Higher Education for a New Society. Der Gesellschaftliche Auftrag der Universitäten heute. Laudatio für Sharif Fayez. Oldenburg 2006). Oldenburger Universitätsreden Nr. 166, S.33-38. ISSN 0177-9133
Hochschulbildung und Forschung: Heinrich Böll Stiftung Brüssel: Herausforderungen für die deutsche EU-Präsidentschaft. Brüssel, November 2006. S. 38-41 Englische Version: Higher Education and Research – Expectations and Perspectives als Ms. erhältlich.
Challenges to Academic Conduct and Their Implications for University Staff Employment. Higher Education in Europe, Vol. 31, No. 3/ October 2006, S. 231-240 UNESCO-CEPES ISSN 0379-7724
Institutional Grounds for Corruption and Misdemeanour. Observatory for Fundamental University Values and Rights: Academic Malparctice – Threats and Temptations. Bologna 2007 (Bononia University Press). S. 42-65.  ISBN 978-88-7395-219-0
(Has the) University (any) Future? Bernd Baumgartl, Jochen Fried, Anna Glass (Eds.): From Here to There: Mileposts in Higher Education. Navreme Publications Vol. 7a, Vienna 2007 (Navreme/Salzburg Seminar), S. 10-13 ISBN9989-50-050-9
Jenseits der Internationalisierung. In IVI 2/2007, 30-34, ISSN 1860-305X
Utopie der Bildung. Immer wieder vertagt, aktuell. In: Francesca Vidal (Hrsg.): Bloch Jahrbuch 2007, 14-23, Mössingen (Talheimer), ISBN 3-89376-124-1
Higher Education Management in South East Europe – The Imagery of Enlargement. In: Attila Pausits and Ada Pellert (eds.): Higher Education Management and Development in Central, Southern and Eastern Europe. Münster 2007 (Waxmann). S. 17-28 (ISBN 978-3-8309-1876-9)
Migration and Multiculturalism. In: Vlasceanu and Grünberg (Eds.): Demographics and Higher Education in Europe – Institutional Perspectives. CEPES 2009 (Univ.Press Cluj), S. 43-62, ISBN UNESCO 92-9069-190-5
Die Internationalität der niedersächsischen Wissenschaft. In: Neues Archiv für Niedersachsen 2/2008. S. 2-5
On Academic Freedom. In: CEPES: 100 Voices. A Decade of Inspiration and Achievement in Higher Education. Bucharest 2009, S. 39, CEPES. ISBN 92-9069-192-1
The Magna Charta Universitatum: 20 Years of Lively Relevance for the Future. Bologna 2009 (Bononia UP), S.21-28. ISBN 978-88-7395-457-6
Die Kunst der Universitätsreform und die Kunst zu studieren. In: Andreas Dorschel (Hrsg): Kunst und Wissen in der Moderne. Otto Kolleritsch zum 75. Geburtstag. Graz 2009 (Böhlau), S. 15-24. ISBN 978-3-205-78293-3
The Legacy of the Left – East- and West-European Perspectives. In: Danuta Glondys (ed.): Captive Minds Revisited. Debate I, 4 pages. Krakow, Villa Decius 2009. ISBN 978-83-88292-84-2
Challenges of Freedom. In: Danuta Glondys (ed.): Challenges of Freedom. Debate III, pp. 92-95. Krakow, Villa Decius 2009. ISBN 978-83-61600-00-8
Sind Hochschulrankings für den Wettbewerb unverzichtbar? Kontra. In: Deutsche Universitätszeitung, 65. Jg., 21.08.2009, S. 29 ISSN 1613-1290
Der Einfluss der Ökonomisierung auf Werte und Norman im Non-Proft-Bereich. In:Dietrich, R. und Heilemann; U. (Hrsg.): Ökonomisierung der Wissensgesellschaft. Berlin 2010 (Duncker & Humblot), S 457-477  (und Podiumsdiskussion S 480ff. ISBN978-3-428-13306-2
Understanding Higher Education Management. In: Huisman, J. und Pausits, A.: Higher Education Management and Development. Münster 2010 (Waxmann),S. 13-26. ISBN 978-3-8309-2286-5
Higher Education and Society. In: Huisman, J. und Pausits, A.: Higher Education Management and Development. Münster 2010 (Waxmann), S. 27-38. ISBN 978-3-8309-2286-5
Kleine Universität, nirgendwo – eine Chance? In: Wolf Schluchter (Hrsg.): Die Krise als Chance. S. 96-100. ISBN 978-3-86622-031-7
Mehr Lust als Last. In: Peter Waskönig und Gerhard Harms (Hg.): Mehr Lust als Last? Universität Oldenburg (BIS), 2011, S. 87-116.ISBN 978-3-8142-2239.4
 Creativity and Cultural Unfolding under Military Intervention. Lifelong Education: the XXI Century. #9 (1/2015), ISSN 2308-7234, 1-5 (http://lll21.petrsu.ru/journal/article_en.php?id=2726

Universität und globale Konflikte. In: Paul Kellermann, Helmut Guggenberger, Karl Weber (Hg.): Universität nach Bologna? 978-3-85476-657-5, 62-73

I.2   Vorträge

Political Constraints on Educational Research and Development: University of Surrey – IET Mai 1981
The German Student Movement. Vortrag an der Boston University am Boston College, University of Wisconsin – Madison, WS 1983/4. In: Schriftenreihe Fachbereich 3, Universität Osnabrück 1985, S. 217-236
Intellektuelle Geschichte der deutschen Universität und soziobiographische Methode, Oldenburg 1984 (Physikalisches Colloquium)
Amerikanische Hochschulen als Modell für Deutschland. Gesamthochschule Kassel 28.1.1985, Universität Bielefeld 5.2.1985
Sociobiographical Approaches in the History and Sociologie of Science, Extra Meeting, Boston Colloquium for the Philosophy of Science, 28.2.1985
The German Professoriate: Intellectuals versus Scholars. Center for European Studies, Harvard University, 1.3.1985
Zukunftsperspektiven der Geisteswissenschaften, Universität zu Köln, 20.06.1985
Die Zukunft der Kulturwissenschaften (mit B. Kehm), 28.8.1986 (GEW)
Hochschulen im Jahr 2000 – eine Utopie. Universität Wuppertal 28.5.1986
Technologietransfer. Universität Oldenburg 5.5.1986
Universität im Zwiespalt. Oldenburg, April 1987
Ein Plädoyer für eine neue Amerikaorientierung der europäischen Wissenschaft, Amerika-Haus Hamburg 27.4.1989
Mikrostrukturen der Macht in der Universität. Intelligenz und Interesse – Anmerkungen zu verhandlungsfähigen Konflikten. 28.8.1989 (GEW-Sommerschule)
Was kann die Region Oldenburg von ihrer Universität erwarten und was soll sie erwarten? Wildeshausen 24.11.1989
Der deutsche Professor, ein einzigartiges akademisches Wesen. Oldenburg 15.12.1989 (Universitätsgesellschaft)
Die wissenschaftliche Provinz ist international. Westerstede 12.1.1990
Ökologische Planung – Chancen für die Wirtschaft? Wilhelmshaven 8.2.1990
Kommunikationskulturen an Hochschulen, oder über die verschwindenden Möglichkeiten des zivilisierten Umgangs. Loccum 11.5.1990
Thesen für eine zweite Hochschulreform. 20.10.1990, Universität zu Köln
Die Personalstruktur ist ein Schwachpunkt im deutschen Hochschulsystem. In: Loccumer Protokolle 16’91. Tagung „Hochschulentwicklung in Niedersachsen“ v. 7. – 9.6.1991 in Loccum
Regionalbewußtsein und Universität. Oldenburger Universitätsreden Nr. 54, 1992
Mehr Freiheit für die Wissenschaft. Tagung in Loccum v. 14. – 16.2.1992
Wissenschaft und Geld in der Region – Festvortrag zur Jahreshauptversammlung der Volksbank Oldenburg, Oldenburg 22.6.1992
Das Verhältnis der Gewerkschaften zur staatlichen Hochschulpolitik. Ein Beitrag zum wissenschaftspolitischen Programm der GEW. 9/1992
Lernen braucht Zeit. Rede zur Eröffnung der Pädagogischen Woche, Oldenburg, 19.10.1992
The Fictions of European Scholarship: Reorganizing Knowledge/Power Relations for a New Democratic Society. International Conference on Academic Knowledge and Political Power, UMCP, 20. – 22.11.1992
Funktion und Struktur der Gewerkschaften an der Schwelle des 21. Jahrhunderts. In: IG Chemie/Papier/Keramik: Arbeitstagung Bildung 4. – 6.3.1992 (Hannover 1993)
Alma mater restituta oder: Eine Universität für die Hauptstadt Berlin. Festrede Humboldt Universität zu Berlin, 27.5.1993
Ohne Geld keine Reformen.GEW Hochschulkonferenz 25. – 27.6.1993, Freiburg
Flexibility in Personnel management by Global Budgets: The Case in Lower Saxony. 7th International Conference on Higher Education, 13. – 15.8.1993, Stockholm
Myth and Reality of Reforms. 15th Annual EAIR Forum, 15. – 18.8.1993, Turku
Zur Zukunft von Hochschule und Wissenschaft. Bildung 2000, Bildungspolitischer Kongreß der Friedrich-Ebert-Stiftung, 10./11.9.1993 in Bonn
Universities in the 21st Century. Kongreß der Friedrich-Ebert-Stiftung, Washington, 13. – 15.9.1993
Hochschulreform, Demokratie, Republik – Auf der Suche nach einem Konsens –Vortrag GEW Sommerschule, Sylt, 27.8.1993
Erwin Fritzsche: Ehrenbürger der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Oldenburg, 8.12.1993
Am Ende der Risikogesellschaft? Tagung der Postgewerkschaft Gladenbach 22.2.94
Visionen guter Wissenschaft. Eröffnung Bildungskongreß Berlin, 4./5.3.1994
Hochschulen in Europa oder Europäische Hochschule. GEW Sommerschule, Sylt, Aug. 1994
Homogeneous or Differentiated Options for Students? 16th Annual EAIR Forum, 21. – 24. August 1994, Amsterdam
Loslassen lernen. Eröffnung der 11. Pädagogischen Woche, Oldenburg 26.9.1994
Some Implications of Doing the Right Things. Why it is not so easy to introduce a reform model on budgets in a system of higher education resistant to change. CHER conference, October 5 – 7, 1994, Twente
Global Denken – Lokal Handeln – Zukünftige Rolle und Stellung der Hochschulen in der Gesellschaft. Veranstaltung Bündnis 90/Die Grünen im Landtag Rheinland-Pfalz 10.10.1994
Intimations to Academic Governance. Higher Education Policy Vol. 8, No. 3, 1995
Mehr Geld für Bildung will verdient sein. Bildungspolitische Konferenz 2.5.1995, Hannover, Kultusministerium
Ein neues Leitbild der Universität. Für Dieter Schumann, TU Berlin, 20.10.1995
Ziel der Hochschulentwicklung aus der Sicht der Universität Oldenburg: Der Beitrag der Leistungsindikatoren. Tagung: Einsatz von Indikatoren in Forschung, Lehre und Verwaltung an Hochschulen, Oldenburg, 8.3.1996
The Roles of Rector in the Internationalisation Process of the University. Seminar on Internationalisation Strategies and European Integration. Finnish Council of University Rectors, Helsinki. 19.3.1996
Individuelle Autonomie versus institutionelle Hochschulautonomie. Internationale Konferenz Strategiebildung an Hochschulen; Hamburg, 31.10.1996
Zurückblicken und vorausdenken. Eröffnung der Pädagogischen Woche, Oldenburg 16.9.1996
Der Wandel der deutschen Hochschulen – Auswege aus der Krise. Festvortrag zum 15-jährigen Bestehen der Partnerschaft zwischen der Universität Torun und der Universität Oldenburg. Torun, 23.9.1996.
Unsere Partner in drei Funktionen. Gesellschaft Union, Oldenburg, 9.9.1996
Hochschulfinanzierung und Neuordnung der Wissenschaft in Deutschland. Internationaler Workshop „Unternehmen Hochschule“, Klagenfurt 24.9.1996
German Higher Education and Interdisciplinarity. Meeting of the German Studies Association, Seattle, October 1996. Ähnlich auch University of Vancouver, October 1996
Hochschulfinanzerung und Neuordnung der Wissenschaft in Deutschland. Internationale Konferenz Strategiebildung an Hochschulen und Fachbereichen. Hochschule für Wirtschaft und Politik, Hamburg 31.10.1996
Small is beautiful – Big is effective. Universität Hildesheim, 14.11.1996
Bildungspolitisches Forum: Lehrerbildung. Dezember 1996
Guter Rat ist wichtig – Bildungsökonomie und Beratung. Celle, 13.2.1997
Vorschläge zu einer neuen Personalstruktur der Hochschulen. Dies academicus der Universität Bielefeld, 14.5.1997
Was ist ein Studium heute noch wert? Alte Probleme und neue Wege in der Bildungspolitik? Referat auf den ostfriesischen Hochschultagen, Aurich, Nov. 1996
Für Rudolf zur Lippe. 18. Jan 1997
Research Cooperation in the Greater Europe, 62nd Confederation Assembly Meeting Barcelona 14-15 June 1997
Neue Wege in der Drogenpolitik/Drogenhilfe – Probleme – Lösungen, Grußwort zur Fachtagung zur Suchtforschung, 1.10.97
Eröffnung der Religionspädagogischen Tagung am 21. September 1997,
Zur Zukunft hochqualifizierter Arbeit, Rede vor Arbeitsamtsvertretern und einem Studienförderwerk am 30.9
Perspektiven von Bildung und Wissenschaft. Rede auf der Bundesdelegiertenkonferenz von Bündnis 90/Die Grünen am 16. November 1997 in Kassel. In: Nachrichten. Heinrich Böll Stiftung, Dezember 1997
Aspekte des Föderalismus im deutschen Hochschulsystem.  Konferenz mit dem niederländischen Lenkungsausschuß (Stiftung Wissenschaft und Politik, Forschungsinstitut für Internationale Politik und Sicherheit), 2./3. November 1997, Ebenhausen
Europäische Wissenschaftsregion ohne Grenzen. Niederländisch-deutsche Konferenz 29.1.1998: Grenzüberschreitende Zusammenarbeit, Oldenburg, Landtag
Innovation in Bildung und Wissenschaft. Leerformel oder Perspektive? Tagung der IG Metall am 18.2.1998 in Hannover
Eröffnung des Hörsaalzentrums der Universität Oldenburg, Rede am 27.4.1998
Selbstwahrnehmung und Fremdwahrnehmung: ein bedrohter (Stamm) outet sich, Vortrag am Wissenschaftlichen Zentrum der I der Universität Kassel am 4.6.1998
Academic Leadership in Europe, CHER-Meeting, Kassel, 3 -5 September, 1998
Elaborate Scepticism is appropriate – Some Remarks to Bertel Harder’s Concepts, IAUP Pacific Basin Conference, Canberra, 5 – 7 April, 1998
Academic Leadership in Europe, CHER Meeting, Kassel, 3.-5. September 1998 ( in Druck h.e.pol. June 1999)
Evaluation, Indikatoren und Akkreditierung – auf dem Weg in die Rechtfertigungsgesellschaft, Universität Rostock, 7. September 1998, HRK und Nordverbund
Teacher Training – Challenges, Questions and Hesitations, Manila 25. November 1998
Aspects of higher education policy under the red-green government in Germany, Academy for the Humanities and Sciences, Cuny, 30. November 1998
Towards a new Competence: Trust in Knowledge Oxford 20.3.1999 (British Council: Higher Education and Employability)
Wissenschaftsfreiheit und Autonomie – ein produktiver Widerspruch Universität Graz 22.3.1999 (Seminar: „Ausgewählte Fragen aus Politik, Staat und Recht“)
Globalhaushalt – Mythos oder Realität. Potsdam 29.5.1999 Friedrich-Ebert-Stiftung
Eine gute Schule für freie Kinder. 100 Jahre Rosenplatzschule Osnabrück. 21.6 1999
Evaluation at Colleges of Art and Music. Salzburg 1998. In Druck 1999
Das neue Berufsbild: Leistung und soziale Sicherung. CHE Hamburg 29./ 30.4.1999
Universities and Big Cities – a View from Higher Education Policy. Bangkok Conference on The Future on the Big city: Sustainable Environment Policy. 13-19.2.2000
Vom Scheitern der Modernisierung und vom Erfolg der Moderne. Die meisten Neuerungen gehen nicht in die Moderne, sondern ins Pathos der Tradition. Abschlusstagung des Projektes Universitätsentwicklung Universität Hamburg. 28.-30.9.2001
The Challenge of Diversity: lessons from the Balkans. The Kahn Liberal Arts Institute, Smith College. February 6th 2003
Kultur, Bildung, Migration. Panel auf der 2. Balkankonferenz, Wien, 25.-26.3.2004
Europäische Standards in der Hochschulpolitik – Schon ein Stück neues Europa? Quale universita per l’Europa – Eine Universität für Europa, Meran 29.-30.3.2004 (Akademie deutsch-italienischer Studien). 12 S.
Bildungskooperation im Postkommunismus. Goethe-Institut München 5.5.2004
Charting the Course between Public service and Commercialisation. Final remarks. Torino, 3-5 June 2004 (EUA-ACU-University of Turin), 4 S.
The Crisis in Germany’s Education System – Challenges and Chances. Kyoto, 11.-12. June 2004 (Goethe-Institut), 9.S.
Reforms in German Higher Education. Tokyo, 14 June 2004 (Tokyo-University). Workshop on Higher Education.
Reforms in German Higher Education Regarding Europe. Tokyo 15 June 2004 (Hitotsubashi University
Laudatio für Walter Siebel zur Pensionierung. 2.7.2004
Community Colleges: The Third Academic Pillar. Salzburg Seminar, IPS Community Colleges, 22. Juli 2004
Two Threats to Mobility: Information Technology and Brain Drain. Salzburg Seminar, Session 419, 23-28 Juli 2004, 7 S.
Brain Circulation. Enwise Valorisation Conference, Tallinn 9-10 September 2004
Le Devenir de l’Europe passe par une negation d’identite. A propos de la culture – Colloque international Lille, capitale de la culture 2.-4. November 2004 (in absente)
Die europäische Universität ist global. Festvortrag Justus-Liebig-Universität Giessen, 26.11.2004
Is there a Future for the University? Is it finished ten years from now? London School of Economics, Forum for European Philosophy, London, Vortrag 04-12-2004. Extended version: University of Reykjavik 1-05-05, 16 p., with support from Andris Barblan
Competence Systems and Performance Management. OECD IMHE Conference on Human Resources Management, Paris, 25-26 August 2005 (5 p.)
Global Citizenship. ISP 9, Salzburg Seminar, 20 – 23 July 2005, PP-Presentation CD-ROM
Medienkompetenz und Medienfreiheit (und ihr Preis) in Bildung, Wissenschaft und Kultur und der individualisierten Gesellschaft. Eröffnungsvortrag der SAP-Bloch-Akademie 2005, Ludwigshafen 6.10.2005
Contractual Regulations and Institutional Practices: Keynote. International Seminar by UNESCO-CEPES and Magna Charta Observatory, Berlin 21 October, 2005
People on the Move – Die Entgrenzung der Wissensgesellschaft. Hochschule und hochqualifizierte Migranten. Universität Oldenburg, IBKM und ZWW, 1.12.2005
Wissensgesellschaft: welche Wissenseliten brauchen Wirtschaft und Gesellschaft? Wolfsburg, VW-Uni, 14.12.2005
Higher Education Policy in Europe. Changes and Perspectives. Oldenburg: Quality assurance – A Key Challenge for Universities in East Africa and Germany. 20 January, 2006 (University of Oldenburg, ZWW)
People of the Word. Beitrag zur Tagung: Sergio Vieira de Mello Prize 2006, 12.-13.10.2006. Villa Decius (Krakau)
Zukunft und Hoffnung: die Europäisierung der Universität. (Keynote) Hochschul-politischer Kongress der Heinrich-Böll-Stiftung, Leipzig 30.10.2006, 13 S.
The translation of Strategy into Practice. Keynote ESMU/HUMANE Winter School, Madrid, 17.-18.11.2006, 11 S.
(Leftovers from the Left: 1968). Captive Minds 2007. Villa Decius Conference 11 October 2007, Krakow, CD Rom
Migration and Multiculturalism. Keynote: UNESCO-CEPES Conference “Demographics and Migration”, 12-13 October 2007, Bucharest
Education for Citizenship. Transnational Perspectives. Salzburg Seminar, International Study Program, Session 22, 7.1.2008, CD Rom
Report for the French Presidency to the European Union: Quality Assessment in Higher Education and Research. Grand Témoin for the French Presidency. Strasbourg 8-10 September 2008. English, German, French.
Diversity in and of the European Higher Education Landscape. Keynote. 3rd Transnational NESOR-Conference, Barcelona, 29 January 2009
Ethics in Global Science. Collège doctoral européen. Université de Strasbourg. 10.6.2010
Civil Society: Widersprüchliche Entwicklungen in Ost und West. Keynote Jahrestagung der IAHE, Liepaja (LT) 6.-9.9.2010
Mediation: Viadrina 23.6.2011
Enseignement superieur et la recherché en Europe – l’ethique de la recherche. CDE Univ. Strasbourg, 22.11.2012
Universität und globale Konflikte. Tagung „Die europäische Universität“. Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, 24.-26.9.2014
Academic Cooperation. ICCS Workshop 4, Batumi (Georgia) 17-22 April 2017, ppt+Manuscript

I.3   Forschungsarbeiten, Gutachten

Information und Informationszentrum für Wissenschaft und Hochschule (mit Leo Kuhn), 47 S., Wien 1971 (BMWF)
Das Projekt Hochschuldidaktik (1) (mit Leo Kuhn), 82 S., Wien 1972, 2 Auflagen. (BMWF)
Grundsätze der Entwicklung neuer Lehrinhalte und Lehrmethoden (Forschungsauftrag), 63 S., Wien (Institut für Berufsforschung) 1972
Bildungszentrum: Projektleitung und Bericht (mit Schimka u.a.), 600 S. (Institut für Stadtforschung Wien 1973 – 1976)
Gutachten: Empfehlungen zur Förderung hochschuldidaktischer Aktivitäten, 140 S. (BMWF), 1978
Forschungsbericht: Ausbildungsbegleitende Leistungsnachweise in der Einphasigen Lehrerausbildung (mit B. Kellersmann und J. Hoppmann), Osnabrück 1978
Niedersächsisches Hochschulgesetz: Gebrauchskommentar (mit Ehrenberg, Hammer u.a.), 241 S., Hannover 1979 (Postskriptum Verlag)
Forschungsprojekt HPR (Projektleitung 1978 – 1980): Rückwirkungen des Prüfungssystems auf einzelne Studiengänge (mit Kellersmann, Kievel u.a.), Osnabrück 1980
Sachverständigen-Stellungnahme zur Anhörung des Ausschusses für Bildung und Wissenschaft zur 3. Novelle des HRG, 18 S., April 1985
Gutachten: Zum Gesetzentwurf der (Hessischen) Landesregierung für ein Gesetz über die Akademie der Wissenschaften (1989)
Entstaatlichung und Veröffentlichung. Die Hochschule als republikanischer Ort. Köln 1991 (Heinrich Böll Stiftung)
Sachverständigen-Stellungnahme zur Anhörung des Ausschusses für Wissenschaft und Hochschulen des Sächsischen Landtages zum Sächsischen Hochschulgesetz, 3. Juni 1993
Herausforderung Hochschule. Hochschule der Zukunft. Anhörung und Gesetzesinitiative von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Landtag Rheinland Pfalz. 19. Oktober 1994. S. 25 – 40
Sachverständigen-Stellungnahme zur Anhörung des Ausschusses für Wissenschaft und Hochschulen des Sächsischen Landtages zum Sächsischen Hochschulgesetz, Mai 1999
Sachverständigen Gutachten zur Klage von 4 Hochschullehrern gegen das Landeshochschulgesetz von Mecklenburg-Vorpommern, April 2003. Observatory of The Magna Charta, Bologna
Brain Drain- Pre-Conference Considerations, Alpbacher Technologiegespräche 22. August 2003, Europäisches Forum Alpbach
Neue Beschäftigungsmodelle: Tenure Track für Öesterreich? Öester-reichische Forschungsgemeinschaft. Baden bei Wien, 12.-13.3.2004. 9 S
Vorbereitung und Präsentation von Materialien und Vorträgen für die inoffizielle Konferenz der europäischen Bildungsminister im Rahmen der EU Präsidentschaft Österreichs: Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung, Wien 2005-2006. Präsentation 17. 3.2006
Die Offene Universität Baden-Württemberg. Gutachten im Auftrag der Fraktion B90/Grüne im Landtag von Baden-Württemberg. September 2006 (40 S.) (Präsentation 25.9.2006: Neues Studieren – Pressekonferenz)
Sachverständigen Stellungnahme zur Anhörung des Ausschusses für Wissenschaft beim Hessischen Landtag zur Änderung des Hessischen Hochschulgesetzes, 18.6.2007, 4 S.

Report for UNESCO Programme on „Demographics and Higher Education in Europe” : Migration and its Impact on Higher Education in Europe. Bucharest 12-13 October 2007. UNESCO-CEPES

Sachverständiger beim Berichtskolloquium der DFG zum Graduiertenkolleg 1412/2, U Jena 2.9.2010
Sachverständiger Gutachter bei der AQIN Akkreditierung von Soziologie an der TU Chemnitz, 3.-4.11.2010
Sachverständiger Gutachter zum Gesetzentwurf Hochschulregion Lausitz. Landtag Brandenburg Drs. 5/6180. Potsdam 5.12.2012

 

I.4   Interviews etc

Rezension: Karlheinz Jackstel/Erich Leitner (Hrsg.): Studienreform und Hochschuldidaktik 1890 – 1933, Konzepte, Kontroversen, Kompromisse. In: Das Hochschulwesen (1992)
Was jetzt zu tun ist. Mittelfristige Strategien zur Reformierung der Hochschul- und Wissenschaftspolitik. In: schrägstrich – Zeitschrift für bündnis/grüne Politik 1 – 2/95, S. 11 – 12
„Es ist nicht so, daß man ein Buch aufschlägt und auf Seite drei steht der erlösende Satz …“. In: Kaktus, Schülerzeitung des LMG Varel, 1997, S. 12 – 13
Mehr Sinn für Realität, „Die Wissenschaft muß sich in der Öffentlichkeit rechtfertigen“, Gespräch mit Rene Aguigah
Rezension: Alan S. Rosenbaum. Is The Holocaust Unique? Perspectives on Comparative Genocide. Boulder: Westview Press, 1996, Pp. XV, 222.
SWF: Portrait 2002 (Lerke von Saalfeld)
Studienbedingungen an deutschen Universiäten, Interview für den Südwestfunk, März 1998
Chair: Working Group on Values. UNESCO-CEPES: Forum on Higher Education in the European Region. Bucharest, 21-23 May, 2009
Wir Professoren müssen nachsitzen. TAZ 11.12.2009
Frontal 21 (ZDF): Stellungnahmen zu Dissertationsverfahren, 17.5.2011 und 31.5.2011
Panel and Contribution: Toleration and Tolerance. Conference Villa Decius, Krakow, 10 -12 October 2012,  ISBN 978-83-61600-72-5
Politik und Vertrauen. 7. Werkstattgespräch (mit Beitrag): FES Berlin, 26.4.2013

II. Außenpolitische Arbeiten ab 1999 (Südosteuropa, Afghanistan und IB betreffend)

II.1   Schriften

Erziehung im Kosovo. Wie baut man eine zivile Gesellschaft? Oldenburger Universitätsreden Nr.127. BIS Verlag. Oldenburg. 2001. ISSN/ISBN: 0177-9133 / 3-8142-1127-8
Bildungsgesetze und Bildungspolitik im Kosovo. In: Erziehung und Bildung Jg. 54 Heft 2/ Juni 2001 S.207-233. Böhlau Verlag.
Südosteuropa: Stabilitätspakt und Entwicklung in der Region. In: Dokumentation,Heft 29/Juli2003, S. 5-15,  Evangelischer Pressedienst, Frankfurt/M. ISSN 1619-5809
Ohne Alternative? Mein Bericht vom Planeten Kosovo. Oldenburg 2004 (BIS-Verlag),  305 S. ISBN 3-814-0926-5
Humanitäre Interventionen – Zukunft der globalen Innenpolitik? In. Antonia Grunenberg (Hrsg.): Einsprüche: Politik und Sozialstaat im 20. Jahrhundert. Hamburg 2005 (Dr. Kovac), S. 283 – 304, ISBN 3-8300-1822-3
Südosteuropa in 10 Jahren – Ein Szenario. Evangelische Akademie Bad Boll/ Heinrich-Böll-Stiftung Baden Württemberg 2005 Im Druck
Islam auf dem Balkan. Einblicke 44/2006, Universität Oldenburg. S. 14-17. ISSN 0930/8253
Islam auf dem Balkan – Realitäten, Ängste und Projektionen. Wien 2007(Picus) ISBN 978-3-85452-523-3
Was festzustellen und was aufzuschreiben ist. Reflexionen über Afghanistan im November 2006. In: kRR Nr. 52, April 2007, S. 62-71. ISSN 0723-8088
Minderheitenpolitik aus der Sicht eines Sozialwissenschaftlers: Der Kosovo-Konflikt. Wilfried Heller u.a. (Hrsg.): Ethnizität in der Globalisierung. Südosteuropa-Studien Band 74, München 2007 (Sagner), S. 335-349, ISBN978-3-87690-964-6
Schwerpunkt Afghanistan (mit Jan Free, Meike Schüssler, Ursula Thiele): Afghanistan: Kommune 6/2007, S. 62-71. ISSN 0723-7669
Civil-Military Interaction: The Test Case of Afghanistan – a Country Background. In: Walter Feichtinger/Markus Gauster (eds): Civil-Military Interaction – Challenges and Chances. Vienna 2008 (Landesverteidigungsakademie  Wien, 3/2008), 87-100. ISBN 3-902456-88-4
Die Interventionsgesellschaft in der Interventionspraxis. In: Arbeitsstelle Interventionskultur an der Universität Oldenburg. Tagungsreader Oldenburg 2008 (BIS-Verlag) , S. 14-20. ISBN 978-3-8142-2122-9 (Auch: Herausgeber und Vorwort)
Kosovo, Irak, Afghanistan und der Rest der intervenierten Welt. Trugbilder von Republik, Demokratie und Zivilgesellschaft. In: Reinhard Schulz (Hrsg.):Zukunft ermöglichen. Festschrift für Rudolf zur Lippe. Würzburg 2008 (K&N), S. 211-229, ISBN 978-3-8260-3174-8
Higher Education in Afghanistan. International Higher Education, No. 53, Fall 2008, 3-5, ISSN 1084-0613
Afghanistan – europäische und lokale Perspektiven. Mit Jan H. Free. Kommune 1/09, S. 76-87. ISSN 0723-7669
Humanitäre Intervention und Heimatdiskurs. In: Thomas F. Schneider (Hrsg.): Erich Maria Remarques militanter Pazifismus und die deutsch-europäische Friedens- und Kulturpolitik heute. Göttingen 2009 (V&R unipress-Universitätsverlag Osnabrück) S. 77-88 (Erich Maria Remarque Jahrbuch XIX (2009).
Die Fähigkeit, gut und böse zu unterscheiden, und die Unsinnigkeit, den Kampf des Guten gegen das Böse als Krieg zu führen. In: Meints, Daxner, Kraiker (Hrsg.): Raum der Freiheit. Festschrift für Antonia Grunenberg. Bielefeld 2009 (transcript), S. 173-186. (444 Seiten). ISBN 978-3-8376-1143-4
Afghanistan: Graveyard of Good Intent. World Policy Journal Vol. 26, Summer 2009, 13-23. ISSN 0740-2775
Globale Intervention. In: Das Unbehagen an der Säkularisierung: Symposium Islam und Menschenrechte, Bremen 9.9.2009. In: Kommune 4 (2009), S. VII-VIII. ISSN 0723-7669
Hrsg.: Bonacker, Daxner, Free, Zürcher: Interventionskultur. Zur Soziologie von Interventionsgesellschaften. Wiesbaden 2010 (VS)ISBN 978-3-531-16302. Darin:
Das Konzept von Interventionskultur als Bestandteil einer gesellschaftsorientierten theoretischen Praxis. S. 75-100
Fifteen Years of Peace-building Activities in the Western Balkans: Lessons Learned and Current Challenges. Connections – The Quarterly Journal. Vol. IX, No. 3, 2010, S. 63-74. ISSN 1812-1098
Was machen wir am Hindukush und in der Pampa? In: Lenz, Werner:Wissenschaft im Wandel. Wien 2010 (Löcker), S. 27-36, ISBN 978-3-85409575-0
Wir erfinden Afghanistan. In: Kommune 28. Jg., 4/2010, S. 44-49. ISSN 0723-7669
We are One Tribe – and Live in the Society of Intervention, Guest-Blog The Afghanistan Analysts Network, http://www.afghanistan-analysts.org/guest-blog-we-are-one-tribe-and-live-in-the-society-of-intervention, AAN-Blog 13.05.2010
Mit Sarah Riese: Long-time Effects from Kosovo, Little Ado about Bosnia-Herzegovina. Security and Peace, Vol. 29, 1/2011. 24-30. ISSN 0175-274X
Legal Pluralism – Decentralization of the Rule of Law?, Guest-Blog The Afghanistan Analysts Network, http://www.afghanistan-analysts.org/guest-blog-legal-pluralism-decentralization-of-the-rule-of-law, AAN-Blog 13.01.2011
Frieden durch Gewalt, Verhandlungen und Gewinnung der Herzen – 2010: wieder ein verlorenes Jahr für den Frieden in Afghanistan? Wege aus dem Krieg – Friedensstrategien in und für Afghanistan. XXIV Afghanistantagung. Evangelische Akademie Villigst. Epd-Dokumentation 13/14 (2011) ISSN1619-5809
Modernisation Stress – Kabul and Mazar Revisited, Guest-Blog The Afghanistan Analysts Network, http://www.afghanistan-analysts.org/guest-blog-modernisation-stress-kabul-and-mazar-revisited, AAN-Blog 16.03.2011
Reclaiming Afghanistan. World Policy Journal. Vol. 28/2, Summer 2011, ISSN 0740-2775
Ruling from the Mezzanine – the Balkh case, (Good Governors) Guest-Blog The Afghanistan Analysts Network, http://www.afghanistan-analysts.org/guest-blog-ruling-from-the-mezzanine-the-balkh-case, AAN-Blog 21.06.2011
Die Interventionsgesellschaft Afghanistans. Die Fährnisse militärisch erzwungenen Fortschritts. Vorgänge 195/2011, 98-110. ISSN 0507-4150
Afghanistan wird uns nicht verlassen. Szenarien für eine Konfliktreiche Zukunft. Kommune 5/2011. 20-26. ISSN 0723-7669
Mit Urs Schrade: Menschenrechtsrabatt durch UN-Peacekeeping? Blätter für deutsche und internationale Politik 12/2011, 34-37. ISSN 0006-4416
Europäische Zuversicht – Afghanische Hoffnung. In: F. Vidal (Hrsg.): Bloch-Jahrbuch 2011: Utopien von Zivilgesellschaft – 25 Jahre Ernst-Bloch-Gesellschaft (1986-2011). Mössingen, Talheimer: 84-99. ISBN 978-3-89376-143-2
‘I have read about it…’A day of Afghan concerns in Germany. Guest-Blog The Afghanistan Analysts Network, http://www.afghanistan-analysts.org/guest-blog-i-have-read-about-it-a-day-of-afghan-concerns-in-germany,  AAN-Blog 9.11.2011
Mit Hannah Neumann (Hrsg.): Heimatdiskurs – Wie die Auslandseinsätze der Bundeswehr Deutschland verändern. Bielefeld 2012. Transcripta. 331 S. ISBN 978-3-837622195
Lernprozess Afghanistan. Kommune 30. Jg, 2012/6.  88-95. ISSN 0723-7669
Mit Urs Schrade: Higher Education in Afghanistan. Governance at Risk. SFB Governance Working Papers Series. Berlin SFB 700. ISSN 1864-1024; 1863-6896; 45 S.
Von der Schönheit des Grauens. Schwerpunkt Kultur und Konflikt. Politik und Kultur 4/13, S. 20
Afghanistan Endgame – No Lessons Learned. Center for Area Studies, University Leipzig. Working Paper Series #3, 2013. ISSN 2195-500X, ISBN 978-3-86583-793-6

Deutschland in Afghanistan. (Hrsg.). BIS Verlag. Oldenburg 2014, 263 S. ISBN 978-3-8142-2302-5 (auch e-open access). Darin: Einleitung, 7-23; Gefallene und Veteranen – Die Wiederkehr, 249-250

Abzug aus Afghanistan – Vorschau auf ein neues Narrativ. Berliner Debatte Initial. 25. Jg., 2014/2, , ISBN 978-3-941880-86-3, 39-53
Friedensforschung und Konfliktforschung. In: Koehler, Gunya, Shogenov (Hrsg.)(In russischer Sprache: From understanding local conflicts to using development opportunities. Part 2. Berlin-Nalcik. ISBN 978-5-7558-0542-1, 44-54.
Homeland Discourse – The German Case. International Relations Online Working Paper, 2013/01. University of Stuttgart. ISSN 2192-7278; www.uni-stuttgart.de/soz/ib/forschung/IRWorkingPapers/
Auswärtiges Amt: www.review2014.de/de/blog/show/article/interventionen-und-gesellschaftsreform.html
Veteranen. Wissenschaft und Frieden. 32.Jg, 4/2014, 24-27. ISSN 0947-3971
Afghanistan – Vor dem Vergessen, nach dem Krieg. Henning Buck (Hrsg.):   Grenzüberschreitungen. Osnabrücker Jahrbuch Frieden und Wissenschaft 22/2015, 195-207. ISSN-0948-194-X
Staatliche und nichtstaatliche Entwicklungszusammenarbeit in Afghanistan. Villigst, 29. Afghanistan-Tagung 27.-29.11.2015. WORDPRESS 2016 michaeldaxner.com
Einsatzrückkehrer und Veteranen. http://www.bpb.de/politik/grundfragen/         deutsche-verteidigungspolitik/220648/veteranen Bundeszentrale für politische Bildung, 9.5.2016
Anschläge: Viele bleiche Mütter und Väter heben ihren Kopf. Berliner Debatte Initial 27 (2016) #1, 100-1007. ISSN 0863-4564
Jenseits der Medien: Afghanistan hat uns erreicht. Arne Scheuermann, Francesca Vidal (Hrsg.): Handbuch Medienrhetorik. Berlin 2017 (De Gruyter),         607-631, ISBN 978-3-11-031812-8
http://www.peacelab2016.de/peacelab2016/debatte/afghanistan/article/wie-eine-bessere-deutsche-afghanistanpolitik-aussehen-sollte/  Blog AA PeaceLab 1.9.2016
Veteranen – eine neue soziale Gruppe: Mit Robert Clifford Mann. ÖMZ 54. Jg., 5/2016.ISSN-1440,624-633
Afghanistan. Mit Silvia Nicola. Munzinger Archiv/ICH-Länder aktuell 05/16
Aus den Fehlern in Afghanistan lernen – es muss
eine weitere Chance geben! Ischinger und Messner (Hrsg.): Deutschlands Neue Verantwortung (Econ 2017), S.265. www.deutschlands-verantwortung.de
Prepare-Protect-Promote. Mit Silvia Nicola: Mapping and Report. Research Report on the Afghan Diaspora in Germany for GIZ/PME. Eschborn, June 2017
A Society of Intervention. BIS-Univ. Oldenburg. ISBN978-3-8142-2358-2. 2017. bisverlag@uni-oldenburg.de
Religion and Culture in a Society of Intervention: How the Life-World Subverts the Emerging Statehood. Conference of the SFB 700, 22-24 June 2017, t.b.p.
Nachkrieg ist noch nicht Frieden – Afghanische Erfahrungen. Peripherie 2/2017; under review.

II.2   Vorträge

Kosovo-Konstruktionen. Heinrich-Boell-Stiftung Berlin. 27.10.2000
Perspektiven für eine politische Lösung im Kosovo. Oldenburg. 1.11.2000 vgl. Kosovo Revisited, 2005
Der Balkan zwischen Krieg und Frieden. Geschichte, Kultur und Politik in Südeuropa. Vortrag am 1.11.2000. Universität Oldenburg.
Some Perspectives for the Austrian Presidency in the European Union 2006 in the Field of education, Higher Education and Culture Seminar on Bosnia-Hercegovina, Renner Institut and London School of Economics, Vienna 17-18 November, 2005
Minderheitenpolitik aus der Sicht eines Sozialwissenschaftlers: Der Kosovo-Konflikt. Vortrag beim Symposium Ethnizität in der Globalisierung, Universität Potsdam 18. – 21.11.2005
Koordinierung des Wiederaufbaus ausserhalb der PRTs. PRT-Workshop (Afghanistan) der Landesverteidigungsakademie Wien, 6.-7.10.2006
Die Entwicklung der Curricula zur Konflikt- und Friedenssicherung – Ein Beitrag der Sozialwissenschaften. Bundesministerium für Landesverteidigung, Institut für Konfliktmanagement, Wien 28.4.2006
Civil-military interaction. The test case of Afghanistan – A country background. Comprehensive International Engagement in Conflicts. Symposium 2006 of the National Defence Academy. Vienna, 22-23 November 2006.
Was festzustellen und was aufzuschreiben ist. Reflexionen über Afghanistan im November 2006. Hintergrundpapier zur Tagung 5 Jahre nach Petersberg. Heinrich Böll Stiftung. Berlin, 27.-28. November 2006,
Afghanistan und das Scheitern der kulturellen und westlich-demokratischen Strukturen der Intervention. Heidrun-Maschl-Gedächntnis Vortrag, Universität Salzburg, 6.12.2006
Frieden im Krieg. Potsdam 13.9.2007 Vortrag beim Landesverband von B90/Grüne
Wieviel Sicherheit braucht der Wiederaufbau in Afghanistan? Konrad Adenauer Stiftung, Berlin, 24.9.2007
Social Research and the Self-Respect of a Society. Joint conference of AUAF and Independent Human Rights Commission of Afghanistan on Peace and Conflict Resolution, Herat 25-27 November 2007, 22 p.
Die Freiheit der Afghanen – Bericht vom friedlichen Wiederaufbau im krieg. Vortrag BT Fraktion B90/Grüne, 1. April 2008
Afghanistan – Peace in time of War. Salzburg Seminar International Study Program session 24, 24.4.2008, CD Rom
Afghanistan nach der Intervention. Vortrag am CCCS der Philipps-Universität Marburg, 5. Mai 2008
Tolerance versus Humanism. The case of Afghanistan and Kosovo. Villa Decius Symposium 16-18 October 2008, ISSN 0940-9181
Cold war revisited, Universität Salzburg 8.1.2009
Neue Kriege und Innere Sicherheit, Universität Giessen 13.1.2009
Panelist: UTB und SWP (Berlin): Afghanistan Tagung 4.3.2009
Societies of Intervention – New Sociological Approaches to Conflicts after Interventions. Remarque Center, New York University, 27.3.2009
European Perspectives on Afghanistan. U Ottawa, CIPS, 2.4.2009
Seminar für Sicherheitspolitik (Referent zu Afghanistan). Bundesakademie für Sicherheitspolitik. 26.5.2009
Was machen wir am Hindukush und in der Pampa? URBI-Fakultätstag. Universität Graz, 8.5.2009
Kosovo: From one Protectorate to the Another. Lecture Panel IV. Université du Quebec à Montréal. 11.2.2010
Panelist: Staatlichkeit und Internationale Stabilität. Kolloquium „Globale Stabilität ohne Staatlichkeit? – Staatszerfall und Europäische Sicherheit“ 12.-13.11.2009. ASKO-Europa Stiftung und Hannes Seidel Stiftung. Otzenhausen
Panelist: Wer sind die Taliban? Afghanistan und Pakistan im Regionalkonflikt. 26.-28.3.2010. Evangelische Akademie im Rheinland (Bonn)
Wir erfinden Afghanistan. In: Kommune 28. Jg., 4/2010, S. 44-49. ISSN 0723-7669
Panelist: Post-Conflict Reconstruction und Krisenprävention. Ludwig-Boltzmann-Institut für Kriegsfolgenforschung und Landesveretidigungsakademie. Vienna, 14 December 2010
Das Afghanische Jahrzehnt. Universität Salzburg 16.12.2010
Geopolitcs on the Balkans (Kosovo, Bosnia-Hercegovina). CEDS. Paris 13-01-2011
Panelist: Der schwierige Weg zum Frieden in Afghanistan. Hans Otto Theater, Potsdam, 26.3.2011
Gewalt, Korruption und Staatlichkeit von unten. Afghanistan am Ende des Nachkriegs. Universität Dresden, Inst. Für Soziologie. 12.4.2011
Was haben wir in Afghanistan verloren? Evang. Akademie Oldenburg, 17.2.2011
Afghanistan. 44. ISP. Salzburg Global Seminar, 29.4.2011
Was können wir in Afghanistan (noch) erwarten. Bundesakademie für Sicherheit (BAKS)  4.5.2011
Panelist: Chaos oder Stabilität – Wohin steuert Afghanistan? FES Magdeburg, 5.5.2011
Ringvorlesung:  Afghanistan, FU Berlin (OSI), Prof. Risse. 26.5.2011
Afghanistan. ISP 47, Salzburg Global Seminar # 47, 2.6.2011
Symbolische Politik mit weitreichenden Folgen. Symposium: Die Kunst der Intervention. Helmut Schmidt Universität, Hochschule für bildende Künste Hamburg, Körber Stiftung. Hamburg 15.6.2011
Afghanistan. Ringvorlesung Zerfallene Staaten. Universität Bayreuth 13.7.2011
Volksgruppen, loklae Kommandeure, Einfluss von Stämmen und Clans. KTMS im DBWV , Berlin 20.7.2011
Der Transitionsprozess in Afghanistan und die Anforderungen an das Hochschulsystem. Berlin, Heinrich-Böll-Stiftung 12.7.2012
Higher Education and Peacebuilding. Osh (Kyrgyztan).  7.4.2012 (Research Conflict/Development)
Gesellschaftlicher Aufbau und fragile Staatlichkeit. Der Transitionsprozess in Afghanistan und die Anforderungen an das Hochschulsystem. Heinrich Böll Stiftung. Berlin 12.7.2012
Terminating Regional Conflicts. The Case of Afghanistan. Villa Decius Vishegrad Summer School. Krakow. 10.7.2012
Loosing Afghanistan? Akademie für Politische Bildung. Tutzing. 6.8.2012
Lessons Learned from Post-Soviet Societies. Workshop Violence, education and development. IKG am ZIF. Universität Bielefeld. 21.11.2012
Afghanistan – fragile state, unstable society, lessons not learned: Ringvorlesung CAS Leipzig, 22.5.2013
Afghanistan – Bitterkeit und Hoffnung. Festvortrag IAWA Bremen, 14.9.2013. Publ. Unter www.culturesofintervention.org
Zur Soziologie von Interventionsgesellschaften.  Seminar FES „Einfach einmarschieren? Humanitäre Interventionen“, Bad Münstereifel, 8.-11.11.2013
Military Interventions in the Age of Globalization. GCP 36 Salzburg Global Seminar, 8.7.2014
Veteranen – eine neue soziale Gruppe. Was haben sie mit Frieden zu tun? CCS Univ. Marburg, 11.7.2014
Deutschland in Afghanistan. Lesung Carl-von-Ossietzky-Universität, Oldenburg. 19.1.2015
Deutschland in Afghanistan. Lesung und Vortrag VHS Osnabrück, 5.5.2015
Veterans. Vortrag und Seminar. GCP 68 und GCP 69. Salzburg Global Seminar 29.5.2015 und 31.5.2015
Panelist: Young urban middle classes in Afghanistan – a case study. Congress 2015 Humanities and Social Sciences. Ottawa (CDN), 2015/06/02. Sponsored by DFG and DAAD.

Heimatdiskurs – eine Einführung. 2. Magdeburger Symposium Krieg-Frieden-Europa. Universität Magdeburg, 14.6.2015

Emerging Afghan Urban Middle Classes. With Silvia Nicola. DGS, Sektion ESSA, Tagung “Mittelschichten/Mittelklassen im globalen Süden. Berlin 19.6.2015
Match and Mismatch of Expectations in intervening and intervened countries. German-Turkish Roundtable 2015: “Interventions  of the West in Muslim Countries –Lessons to be learned from Afghanistan” 5-6 November 2015 (SWP, Berlin)
Krisenherd Afghanistan – Was wir heute über das Land wissen sollten Heinrich-Böll-Stiftung Brandenburg, 23.2.2016 Stadtmuseum Cottbus
The Costs of Intervention. Lessons from Afghanistan. EWIS 6.-8.4.2016, Tübingen, Section Q
Afghan Refugees in Germany. GlobalCitizenshipAlliance GCA 3,  Salzburg, 25.4.2016
Veterans in the U.S. and in Germany. GlobalCitizenshipAlliance GCA 6, Potsdam, 11.7.2016
Afghanistan und Deutschland: Eine Beziehung mit Zukunft? 21. Hamburger Afghanistan-Woche, Afghanic e.V., Seevetal bei Hamburg,  16.8.2016
Afghanistan. Heinrich Böll Stiftung. Templin. 19.1.2017
Academic Cooperation. ICCS Workshop 4, Batumi (Georgia) 17-22 April 2017, ppt+Manuscript
Refugees. Lectures and presentations at GlobalCitizenshipAlliance GCA 9 and 10. Salzburg, 27. Und 31.5.2017
Krisenherd Afghanistan. Heinrich-Böll-Stiftung und CUCHA, Prenzlau, 7.6.2017

 

II.3   Forschungsarbeiten, Gutachten

Eine kohärente Südosteuropapolitik in den Soft Sectors. Bildungs- und Hochschulbereich. Im Auftrag des BMBWK (Wien), September 2002 – Mai 2003. English Version: A Coherent Policy for South East Europe. Vienna 2003 (BMBWK)
Afghanisches Hochschulgesetz: Entwurf. Auftragsarbeit am Afghanischen Wissenschaftsministerium Kabul 2003 – 2004, DAAD und HRK mit Mitteln des Auswärtigen Amtes. Text und Kommentar
Statuten für die Afghanische Rektorenkonferenz und Grundordnungen für afghanische Hochschulen. Auftragsarbeit für die Afghanische Rektorenkonferenz Kabul 2004, DAAD und HRK mit Mitteln des Auswärtigen Amtes.
Bildung, Wissenschaft und Kultur in Südosteuropa 2006. Studie für das österreichische Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur. Wien 2005,
Cultures of Intervention. Forschungsprogramm Oktober 2006. Als Teilantrag bei der VW-Stiftung beim Verfasser zu beziehen.  Vgl. auch http://www.uni-oldenburg.de/interventionsgesellschaft/
Migration and its Impact on Higher Education in Europe. Auftragsgutachten für UNESCO-CEPES im Rahmen des Programms „Demographics and Higher Education in Europe. (Unter Mitarbeit von Jan Free). An Institutional Perspective“. Oldenburg 2007, 28 S.
Case Study Afghanistan. Gutachten für Navreme Knowledge Management zur Evaluation von Projekten der Europäischen Kommission zur Migration in Drittländern. Programmlinie B7-667. A2 S. Gutachten und 45 S. Evaluation und Feldforschung mit Interviews. (Zugang über CSES London 2007).
Civil Reconstruction in Afghanistan. With Jan Free. Report for the Greens/European Free Alliance in the European Parliament, 82 p., October 2008
Projektleitung C 9 Aid, Minds, Hearts: A Longitudinal Study of Governance Interventions in Afghanistan, (Hilfe, Herzen, Hirne: Eine Langzeituntersuchung von Governance-Interventionen in Afghanistan). SFB 700 FU-Berlin ab 1.7.2010.
Projektleiter „Lokale Konflikte verstehen – Entwicklungschancen nutzen“ VW Stiftung ab 1.10.2010
GIGA: Krisenfrühwarnung für das BMZ 2012: Afghanistan, 6.1.2012
Projektleitung: Machbarkeitsstudie Hochschullandschaft Afghanistan. Auswärtiges Amt, 2-6/2012. 25.5.2012, 91 S. / Mit U. Schrade (2012): Studie zur Hochschullandschaft in Afghanistan. Berlin. In Kooperation mit SFB 700/C9
Mitantragstellung: Berghof (Prof. Giessmann): Corruption and   Patronage in Afghanistan. Berghof ab 15.3.2014 (DFG GI 270/5-1)
Senior Advisor und Zwischenbericht Govern4Afghanistan für GOPA. 8.3.2016 (über GOPA zu beziehen)
Projektleitung: Mapping und Gutachten zur afghanischen Diaspora in Deutschland. (GIZ für BMZ: PME). 11/2016 – 01/2017
Projektleitung: Afghanische Diaspora in Deutschland.  Auswärtiges Amt, Az. S03-440.00-P-25/17, 6/2017-12/2017 In Kooperation mit SFB 700/C9


II.4   Interviews etc

Chair: Panel B. Midterm Conference SFB 700, Berlin,  26.-28.5.2011
DLF Wissen: Interview zum Failed State Index. 19.7.2011, 14.00
Discussant: AFK Annual Meeting, Villigst 23.-24.3.2012, Panel 1
Zivilgesellschaftliches Forum Afghanistan (Polit. Stiftungen), Bonn 2.-3.12.2011
Lecture and Workshop: Drone  War. Global Citizenship Program 56. Salzburg Seminar, 29 March 2013
External Actors: OSI Game (Lecture). 8.5.2013
PORDIR Conference: Religion and Crisis – The Situation of Women and the Next Generation.Liechtenstein Institute for Self-Determination, Princeton: Vienna 7-8.6.2013
Afghanistan  Impulsreferat DEVal 9.7.2013
Veteranen gehören zu uns. Frankfurter Rundschau 30.6.2013. http://www.fr-online.de/meinung/gastbeitrag-veteranen-gehoeren-zu-uns,1472602,23551506.html
Referat und Moderation: Afghanistan und Pakistan – fragile Staaten. BAKS, 20.9.2013
Workshop “Journalismus und Afghanistan“: Villigst 17./18.1.2014
Symposium: Dekonstruktion von Souveränität. Helmut Schmidt Universität, zum 65. Geburtstag von August Pradetto, 2.-3.Juni 2014
Fachgespräch Afghanistan, Bundestagsfraktion von B90/Grüne, 2.12.2014 (Bundestag). Teilnahme.
Panelist: Lehrstunde Afghanistan. DGAP und DAG. 22.4.2015 (Berlin, Bundespressekonferenz)
Fachgespräch Afghanistan: HBS und TLO. Heinrich Böll Stiftung. 27.4.2015 (Berlin). Teilnahme.
Security Sector Reform + Governance. Reviewing Germany’s Contrubution. AA and ZIF. Conference. 4.5.2015 (Berlin)
Panelist: XXIX Afghanistan-Tagung „Freundschaft verpflichtet….100 Jahre deutsch-afghanische Beziehungen“ 27.-29.11.2015, Institut für Kirche und Gesellschaft. Villigst

 

 III. Kultursoziologische, philosophische und judaistische Arbeiten

III.1   Schriften

Der natürliche Emil (Zur Naturbefassung zwischen Rousseau und uns). In: Österreichische Zeitung für Soziologie 3/1981
Michael Daxner, Jan Bloch, Burghart Schmidt (Hrsg.): Andere Ansichten der Natur, Münster 1981 (SZD), 326 S.
Der Verlust der Natur oder das Ende des gefährlichen Wissens in der Naturwissenschaft. In: Daxner, Bloch, Schmidt (1981), s.d.S. 168 – 180
Hrsg. und Autor: Salecina 1980 – 1981. Osnabrück 1982, 145 S., darin: Auf Leben und Tod (1980) und Mit der Sprache leben, nicht nur überleben. (1981)
Sprechen über Peter Brückner. In: Arbeitsheft 10 GEW Lüneburg 1982, S. 6 – 18, und Textsammlung von P.B.
Aufklärung gegen Gefühl: Rousseau gegen die Frauen? Münster 1983 (WURF)
Das Wissen über den Hilfsschüler – Wir Hilfsschüler im Wissen. In: Behinderte im NS-Staat, Lüneburg 1983 (GEW)
Stichwort „Gleichheit“. In: Kerber/Schmieder (Hrsg.): Handbuch Soziologie, Reinbek 1984, rde 407, S. 202 – 204
Michael Daxner und Walter Aschmoneit (Hrsg.): Krieg und Frieden. Osnabrück 1984 (Universität), darin: Heimat und Friede, S. 148 – 165
Romanistik, auch eine deutsche Wissenschaft. In: Bandhauer u.a. (Hrsg.): Romanistik Integrativ, Festschrift für W. Pollak, Wien 1985 (Braumüller), S. 131 – 138
Intellektuelle Ideen und Ideologie von Intellektuellen. In: Dialektik 10 (1985), S. 16 – 20
Der Erfolg der Überlebenden. In: neue Sammlung, 26. Jg., 1986, H. 1
Noch nicht oder nicht mehr? In: Wechselwirkung November 1988, S. 54 – 55
Tu Felix Austria, Dole! In: Anschläge 19, Osnabrück 1988
Alles hat seine Zeit gehabt. In: POIESIS 4/1988
Wer alles hat, hat nicht genug. In: Punkt 6, April 1989, S. 5 – 6
Fragwürdige Polarisierung. Beitrag zum Ausstellungskatalog „Künstler aus Gugging“, Oldenburg, 1989 (BIS), S. 65 – 69
Frieden hat einen Ort, Heimat ist eine Struktur. In: Ernst Bloch und die Heimat. Jahresheft der Ernst-Bloch-Gesellschaft 1990, hrsg. im Auftrag des Vorstands der Ernst-Bloch-Gesellschaft von Klaus Rohrbacher, S. 12 – 31
Belehrt, haben wir zu lernen. In: E. Fuhrmann/M. Daxner: Ansprachen zum 3. Oktober 1990, Oldenburger Vor-Drucke 117/90, Universität Oldenburg, ZpB
Staats-Kunst. In: Katalog der Ausstellung: Detlef Kappeler: Auf der Suche nach Carl von Ossietzky. Papenburg – Oldenburg 1991
Stadtbeilauf. In: Querstreifen. Zeitschrift für Stadtkultur Nr. 7, Hamburg 1992
Insel der Geborgenheit. Die Private Waldschule Kaliski Berlin 1932 bis 1939. (zus. Mit H.L. Busemann/W. Fölling), Stuttgart 1992 (Metzler)
Sensible Praxis – Robuste Gefühle. In: kultuRRevolution Nr. 28, April 1993, S. 44 – 47
Was mich nichts angeht, was mich ärgert. In: J.-D. Kogel/W.Schütte/H. Zimmermann (Hrsg.): Neues Deutschland. Innenansichten einer wiedervereinigten Nation. Frankfurt 1993, S. 42 – 44
Juden an der Universität. In: Eveline Goodman-Thau/Wolfdietrich Schmied-Kowarzik (Hrsg): Messianismus zwischen Mythos und Macht. Jüdisches Denken in der europäischen Geistesgeschichte. Akademie Verlag 1994, S. 19 – 27
Erich Fried. Der österreichische Jude, der aus England deutsche Politik machte – keine Odyssee. In: Jens Stüben/Winfried Woesler in Zus.-Arbeit mit Ernst Loewy (Hsrg.): Wir tragen den Zettelkasten mit den Steckbriefen unserer Freunde. Darmstadt 1994, S. 53 – 61
Das Eigene und das Fremde. In: FOMI Forschungsstelle Migration und Integration Pädagogische Hochschule Freiburg (Hg.): INTERKULTURELL Forum für Interkulturelle Komunikation, Erziehung und Beratung, Heft ¾, Jg. 1994 (auch in Oldenburger-Universitätsreden erschienen)
Die Inszenierung des guten Juden – Fragmentarische Thesen zu einem auffälligen Interesse. In: Stefan Müller-Doohm und Klaus Neumann-Braun (Hrsg.): Kulturinszenierungen, Frankfurt 1995 (Suhrkamp), S. 336 – 359
Schicksalstage in der Geschichte werden gemacht. Der 9. November. In: Günther-Arndt/Hoffmann/Zwölfer (Hrsg.): Geschichtsbuch Oberstufe, Band II: Das 20. Jahrhundert, Cornelsen Verlag Berlin, 1995, S. 354 – 357
Bruch und Kontinuität. Jüdisches Denken in der europäischen Geistesgeschichte. (Hrsg., zusammen mit Eveline Goodman-Thau), Berlin: Akad. Verlag, 1995; Beitrag darin: Wem gehört das Andenken an die Shoa?, ISBN 3050027851, S. 31 – 37
Welche Bibliothek? – Der Alptraum. In: Hans-Joachim Wätjen (Hrsg.), Zwischen Schreiben und Lesen. Festschrift zum 60. Geburtstag von Hermann Havekost. BIS-Verlag, Oldenburg, 1997, ISBN 3814205162, S. 25 – 30
Eine Momentaufnahme. In: Der Albertaner – Die Stimme der Deutsch-Kanadier in Alberta, August ‘97
Utopie, freischwebend im Raum, In: Ossietzky, Zweiwochenzeitschrift für Politik / Kultur / Wirtschaft, Mai 1998, Verlag Ossietzky
Eine ganz gewöhnliche Gesellschaft, vielleicht, bald. In: Universitas 630, Dezember 1998, S.1154-1164
Grußwort in:Religion, Ethik, Philosophie in der multireligiösen Schule, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg – Zentrum für pädagogische Berufspraxis, 1998, S. 9-12
Schtetl-Faszination. In:Hans Henning Hahn; Jens Stüben (Hrsg.). Jüdische Autoren des 20. Jahrhunderts in und aus dem östlichen Europa. Verlag Peter Lang. Frankfurt am Main 2000, S.161-171 ISSN/ISBN 1436-7017 / 3-631-34124-5
Kultur, Bildung, Migration In: Daxner, Jordan, Leifer, Roth und Vyslonzil (Hrsg.):Bilanz Balkan, Wien (Verlag für Geschichte und Politik) und München (Oldenbourg), ISBN 3-7028-0422-6, 137 – 139,
Narodow kulturalne polityki zagraniczne. In Wiecej Europy, Wiecej Kultury (Hrsg. vom Österreichischens Kuklturforum Warschau, dem Instituzt Adam Miczkiewicz und der Central European Initiative) ISBN 83-88814-99-0
Kulturpolitik unter Nachbarn – Kultura politiky mezi sousedy. Eugenie Trützschler-von Falkenstein, Emil Voracek (Hrsg): Politische Kultur – Politicka kultura, ISBN 80-239-4255-7 (Vydalo)
Coming Home to a Foreign Land. In: European Judaism 2/2000. S. 20-26. Berghahn Books Inc. ISBN/ISSN: 0014-3006
Humanitäre Interventionen –  Zukunft der globalen Innenpolitik? In: Antonia Grunenberg (Hrsg.): Einsprüche: Politik und Sozialstaat im 20. Jahrhundert. Festschrift für Gerhard Kraiker. Hamburg 2005 (Kovac), ISSN 1435-6643, 283-304
Vorwort zu: Helmut Kramer und Vedran Dzihic: Die Kosovo Bilanz, Wien 2005 (LIT), ISBN 3-8258-8646-8, 7-10
Bildung in Nicht-Zivilgesellschaften. In: Heinrich-Böll-Stiftung (Hrsg.): Die Verfasstheit der Wissensgesellschaft, S. 266-284. Münster 2006 (Westfälisches Dampfboot). ISBN 3-89691-619-X
Civil Societies: Building Stone of a Functioning Market Economy in South Eastern Europe. Hrsg.: Michael Daxner. Der Donauraum 2006/1, ISSN 0012-5415 (Böhlau). Darin: The Need for a Coherent Soft-Sector Policy for South-East Europe, pp. 53-68
Islam auf dem Balkan. Einblicke 44/2006, S.14-17. Universität Oldenburg. ISSN 0930/8253
Die Jüdische Gestalt von Hannah Arendt. In: Francesca Vidal (Hrsg.): Heimat in vernetzten Welten. Mössingen-Talheim 2006 (Talheimer), S. 29-50. ISBN 3-89376-122-5
Der Antisemitismus macht Juden. Hamburg 2007 (Merus). 264 S. ISBN 978-3-939519-17-1
Europe et culture. In: Nabil El-Haggar: A propos de la culture. Tome I.Paris 2008 (L’Harmattan), 73-85. ISBN 978-2-296-05218-5
Die Magna Charta Universitatum. Eine Quelle und ihre Deutungen. In: Gunilla Budde et al. (Hrsg).: Geschichts-Quellen. Berlin 2008 (Cornelsen), S. 33-44. ISBN 978-3-06-063986-1
Nachwort zu : Klaus Kufeld : Der kulinarische Eros. Wien 2009  (Edition Splitter). S. XX, ISBN 978-3-901190-84-1
Mitherausgeber mit  Waltraut Meints und Gerhard Kraiker : Raum der Freiheit. Festschrift für Antonia Grunenberg. Bielefeld 2009 (Transkript), ISBN 978-3-8376-1143-4. Darin :
Die Fähigkeit, gut und böse zu unterscheiden, und die Unsinnigkeit, den Kampf des Guten  gegen das Böse als Krieg zu führen. 173-186
Islam and Christianity – Tolerance as a Principle of Understanding. Asian Studies, JU (Dhaka). No.29, June 2010, pp. 97-105. ISSN 0253-3375
Ich erinnere mich an mich, Bloch lernend. In: Francesca Vidal (Hrsg.): Experiment Welt. Bloch Jahrbuch 2010. Mössingen 2010 (Talheimer), 9-33, ISBN 978-3-89376-136-4

 

III.2   Vorträge

Marxisten im Exil – Bloch und Adorno, Osnabrück 1983 (Woche der verbrannten Bücher)
The Analysis of the 1983 Commemorations of the Nazi Rise to Power in 1933. Center for European Studies, Harvard University, 4.3.1985
Die Private Jüdische Waldschule Kaliski in Berlin 1932 – 1939. 29.10.1985: Historische Konferenz des Leo-Baeck-Instituts 28. – 31.10.1985 „Selbstbehauptung in der Not“. (veröffentlicht: Leo Baeck Institute, London 1986 (LBY 1986, S. 249 – 257))
Heimat im Nordwesten – Gast im eigenen Haus. Oldenburg 1987 (= ZpB: Oldenburger Vor-Drucke 23/87), 10 S.
Der Splitter des Bösen. Gedenkrede zum 50. Jahrestag der Pogrome am 9. November 1938. Westerstede, 10.11.1988. In: Brandt/Daxner/Trepp: Dem Vergessen entgegentreten, Oldenburg 1989 (BIS)
Naturwissenschaft und Technik in Konfrontation mit dem Anspruch der Kulturwissenschaften. Festvortrag zum dies academicus am 14.11.1988 an der Hochschule Hildesheim
West Germany’s Intellectual Poverty Facing her Past. University of Sussex 1.2.1989. Erweitert und überarbeitet unter dem Titel „Poor Commemorations: 1983, 1985, 1988 in West Germany“ Reichskristallnacht and the Jenninger Affair. Indiana University und Indiana Historical Society, 30.10.1989. In gleicher Fassung City University, Graduate Center, New York 3.1.1990
Frieden hat einen Ort, Heimat ist eine Struktur. Jahrestagung der Ernst-Bloch-Gesellschaft, Ludwigshafen 3.3.1989
Über das Wissen vom Untergang. Siegen 19.6.1990 (Graduiertenkolleg Kulturwissenschaften)
Vernünftige Naturpolitik. (Die Rechte der Natur als Rechte an uns selbst verwirklichen). In: Aufrechter Gang auf bewohnbarer Erde. (Jahrbuch 1991 der Ernst-Bloch-Gesellschaft)  Ludwigshafen 1990
Kein Vaterland ist es wert, daß seine Bevölkerung in den Tod getrieben wird! In: Klaus Hagedorn (Hrsg.): Anpassung oder Widerstand – Wie konform wollen wir sein? Oldenburg 1991, S. 185 – 187 (KHG)
Das Eigene und das Fremde. Ringvorlesung: Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Rassismus in Deutschland, Oldenburg 14.4.1992
Wir müssen uns selbst kennen, um die anderen zu verstehen. Vortrag zum Antikriegstag 1.9.1992, Oldenburg
Laudatio für Henry G. Brandt anläßlich der Überreichung des Stadtsiegels der Stadt Oldenburg am 13. September 1992
Zuflucht in Deutschland – Frieden in Europa. ❤ Vorträge> Oldenburger Universitätsreden Nr. 53, November 1992
Wen interessieren die Juden an der Universität? Vortrag am Kulturwissenschaftlichen Institut des Wissenschaftszentrums Nordrhein-Westfalen, 7.6.1993
Die Thora-Einführung der jüdischen Gemeinde zu Oldenburg, Oldenburg 5.12.1993
Die neue Judenliebe. 2. März 1994. Bremer Beiträge. Auch: Radio Bremen 23.3.1994
Identität – ein schillernder Begriff. Frankfurt 8.9.1994 (DG Bank)
Perceptions of Jewish Life in the New Germany. Lecture presented at CUNY Graduate School and the Leo Baeck Institute, New York, November 17, 1994.
Wem gehört das Andenken der Shoa? Veranstaltung zur Lehrerfortbildung der Jüdischen Gemeinde Oldenburg, 30.4.1995
Fünfzig Jahre nach dem Genozid – Deutschlands Verantwortung für Asylsuchende. Dokumentation der Tagung „Zwischen Recht und Gewissen? – Ausländer- und Asylrecht in der täglichen Praxis“, vom 8. – 10.5.1995, Stapelfeld
Der Wille zur Macht – eine verkehrte Utopie? Weimar, 16.6.1995. (im Druck)
Die Tora kommt und bleibt, und der Rabbiner geht nicht weit fort. Zur Verabschiedung von Rabbi Dr. Henry Brandt, Oldenburg, 25.6.1996
Die Schande der schönen Stellen. Über die Häppchenkultur. Lüneburg, 28.6.1995 (Kunstraum)
Paare. Eröffnung der Ausstellung von Klaus Beilstein, Wilhelmshaven, 6.8.1995
Freundschaft und Raum. Oldenburg, 18.8.1995 (für Christopher Pleister)
Der Mensch lebt nicht vom Recht allein, sondern (auch) von der (herzlichen) Freundlichkeit mit den Nachbarn. Woche der Brüderlichkeit 1996 – Hamburg, 3.3.1996
Rechtsstaat und Freundschaft. B’nai B’rith – Joseph Carlebach-Loge Hamburg, 18.4.1996
Zur Theorie der Inszenierung der Juden in Deutschland. In: Dokumentation der Tagung „KurtTucholsky und das Judentum“ in Berlin, Oktober 1995. BIS-Verlag (Uni Oldenburg) 1996
Gesellschaft und Staat: Zeitkritische Anmerkungen zum Festakt einer Stadt. Festvortrag zum 625. Stadtrechtsjubiläum der Stadt Delmenhorst am 14.6.1996. Abgedruckt in: Pressespiegel der Stadt Delmenhorst
Rund um uns Millionen Nichtjuden. Vortrag am Institut für Europäische Ethnologie der Humboldt Universität zu Berlin am 25.6.1996
Reconstructing Jewish Identity in the Federal Republic of Germany. Minda de Gunzburg Center for European Studies, Harvard University, 18.10.1996
Jüdisches Lernen – einige Splitter zu den Jüdischen Kulturtagen. Oldenburg, 29.10.1996. In: An der Schwelle zum Neuen – Im Schatten der Vergangenheit. Jüdische Kultur in Deutschland heute; Beiträge im Rahmen der jüdischen Kulturtage Oldenburg 1996, hrsg. von der Stadt Oldenburg, Oldenburg: Isensee 1997, S. 100-107.
Hannah Arendt Lesung – Judentum als Intention. Bremen, 8.7.97
Ehrendoktorwürde W. Quine – Ansprachen zur Begrüßung und Würdigung. In: Festwoche der Philosophie an der C.v.O Uni-Oldenburg, 3.-5. Juni 1997
Ein Stein weiß einen anderen zu erweichen, Zur Ausstellung von Romiane Lorquet, Bremen, 5 .September 1997, Galerie Reinfeld
Schtetlfaszination oder Jüdische Aufklärung, Ringvorlesung „Jüdische Schriftsteller“, Historisches Seminar der Universität Oldenburg, 25.4.1998. 2. Auflage Frankfurt 2002 (Peter Lang), S. 161-172
Utopie, freischwebend im Raum, Rede anläßlich der Einweihung des Hörsaalzentrums am 27.4.1998 zur Installation von Detlef Kappeler
Pluralität im Judentum – Bedingungen für jüdische Kultur in Deutschland, Vortrag vor der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit, Hamburg, 19.11.1998
Trostlose Lebenslust – tröstende Unvollkommenheit, In: Hörgeschädigtenpädagogik, Beiheft 42, 1998, Festschrift für Aron R. Bodenheimer, S. 21-25
Heimkehr in die Fremde. Rede zur Eröffnung der Synagoge in Delmenhorst 30.5.1999
Der Balkan zwischen Krieg und Frieden. Geschichte, Kultur und Politik in Südosteuropa. Oldenburg. 1.11.2000
Man kann nicht beides haben. Kosovo, Israel, – entgleitende Vergleiche. Freitag, 19.4.2002
Jews in Europe. Smith College, February 11th 2003, 16 S.
Kulturpolitik unter Nachbarn: 1. Tagung der deutsch-tschechischen politischen Kultur, Erfurt 2004.
Antiamerikanismus und Antisemitismus. Ringvorlesung Jüdische Studien Oldenburg, 21. Juni 2004 22 S.
Antiamerikanismus und Antisemitismus: Vorlesung bei der Delmenhorster Universitätsgesellschaft 4. April 2005
The role of national cultural policies for European integration. Tagung: Cultural Identity of Europe. Österreichiscehs Kulturforum Warschau 2.-4. Juni 2005
Die Stellung der Juden in Deutschland. 2. Tagung der deutsch-tschechischen politischen Kultur. Erfurt 20.-24.04.2005; Englisch: The Jews in Germany 2005
Kultur und Demographie – Wandel und Wirkung. Tagung der Stiftung Niedersachsen, 14. – 15.10.2005
Islam am Balkan – Geschichte, jüngste Vergangenheit, Perspektiven. Wiener Vorlesungen, Wien 11.11.2005
Spurensuche bei Ernst Bloch. Ringvorlesung des Instituts für Philosophie der Universität Oldenburg, 5.12.2005
Einführung „Ich will verstehen….“ Zugänge zu Hannah Arendts Werk. Eröffnung der Ausstellung von Shy Abady „Hannah Arendt Project“ und der Ringvorlesung zum 100. Geburtstag. Oldenburg 8.5.2006
Die jüdische Gestalt der Hannah Arendt. Ringvorlesung zum 10.. Geburtstag. Oldenburg, 22.5. 2006; erweitert: Festvortrag zur Jahrestagung der Ernst-Bloch-Gesellschaft, Ludwigshafen 9.9.2006
Jonathan Littel: Die Wohlgesinnten. Vortrag bei der evangelischen Akademie Oldenburg, 16.4.2008
Jüdischer Witz. Vortrag Buchhandlung Anna Thye, Oldenburg 21. und 22.4.2008
Einführung in die jüdische Religion aus der Sicht eines Sozialwissenschaftlers. VHS Oldenburg 28.4.2008
Jüdisches Leben in Deutschland. Jenseits des Antisemitismus. Jüdische Gemeinde Braunschweig, 28.10.2008
Politische Ethik im Dilemma zwischen Zerstörung von Staatlichkeit und Errichtung von Zivilgesellschaften. Symposium „Elemente einer politisch begründeten Ethik“, Oldenburg 9.7.2009
Historisierung. Vergangenheit, die nicht vergeht. Internationale Jugendbegegnungsstätte Auschwitz/Oswieczim. 11.12.2009
Konstruierte und empirische Jugend. Karl-Franzensuniversität, Graz 17.10.2009
Zu den Bildern von Elisabeth Naomi Reuter. Eröffnung der Ausstellung: Humboldt-Bibliothek Berlin-Reinickendorf, 30.8.2010

Professoren als Widerstand. Laudatio für Reinhold Wagnleitner: Institut für Geschichte. Universität Salzburg, 26.6.2014

Thomas Alkemeyer zum 60. Geburtstag. Universität Oldenburg, 23.1.2016

Religion und Gewalt. ELES Dialog. Lychen 28.10.2016

 

III.3   Forschungsarbeiten, Gutachten

Waldschule Kaliski, DFG-Projekt Da 136/6-1 (1988): Daxner, Klattenhoff, Wißmann, Busemann, Fölling

 

Advertisements