Finis terrae XXXIII: Apokalypse – now and again

Wer meint, ich mache Panik, irrt. Lest die heutige Titelseite der ZEIT 13, 19.3.2020. Caterina Lobenstein: Die Zeit läuft ab.

Deutschland nimmt keine Flüchtlinge mehr auf. (DLF ab 16 Uhr, 18.3.2020)

Seehofer & seine geschichtsvergessenen Kollegen stehen fest auf dem Boden der Bleichen Mutter Deutschland.

Und wer gibt den Vorwand? Corona.

Wie beschränkt muss man eigentlich sein, um der Argumentation von Seehofer und dem BAMF zu folgen: weil andere Länder ihre Grenzen dicht gemacht hätten, kämen ohnedies kaum mehr Flüchtlinge im Zuge des Resettlement-Abkommens. (Womit man ein unmoralisches Ziel Dank eines zeitgerechten Virus billig erreicht hätte).

Nur Deutschland hält seine Grenzen vernünftigerweise offen… Natürlich nicht, jetzt hätte es auch keinen Sinn mehr. Wie ich im letzten Blog sagte: diese Politik zerstört Europa (die solidarische Seuchenbekämpfung KANN man organisieren; das Leben von Flüchtlingen RETTEN hat eine kürzere Halbwertzeit. Mal schauen, was die Innenpolitiker und Nationalisten machen, wenn die akute Krise vorbei ist…

Dem Virus sind Grenzen und völkische Beschränkungen egal, den Flüchtlingen nicht.

Das alles an einem Tag, wo die Rhetorik der Bundesregierung wieder einmal gegen Rechts ausholt. Klar, verbal kostet das nichts, und die Spitzen der Eisberge ins Gefängnis abzuschmelzen lässt genügend Raum darunter, die Volkssele zu befriedigen.

Gerade weil Corona eine echte Krise bedeutet, gerade deshalb, müssen die wirklichen Probleme – die ja keine Krisen sind, sondern Zustände, weltweit und in manchen Regionen besonders, nicht durch den Alarmismus der immer gleichen Beschwörungen verdeckt werden.

Schon rücken Polen, Tschechien und andere vom Green Deal ab, – dabei ist der ohnedies etwas schmal.

Schon erwarten die Hilfsorganisationen, dass Corona jetzt – ab jetzt – in den Flüchtlingslagern in Griechenland zuschlägt; aber zwischen dem NATO Partner Erdögan, der gemästet wird wie ein Kapaun, und dem NATO Partner Griechenland, das den Weg anderer rechtsradikaler EU Mitglieder geht, werden tausende Flüchtlinge an den Rand des Todes getrieben. Auch von Deutschland. Vom Innenminister und vom Außenminister. Erdögan wird nachgeben, jetzt erhält er mehr Geld.

*

Ich wollte mich ja in die Coronadiskussion nicht mehr einschalten, außer vielleicht satirisch, weil das andere kompetenter und genauer tun. Aber das Leben derer, die meinen, bei uns besser überleben zu können, ist mir wichtiger als jede Loyalitätsbekundung an die Regierung in Zeiten der Krise.

Merkel hat ja gut geredet gestern. Aber wenn es ihr um MENSCHEN geht, um jeden einzelnen Menschen, dann sind die, die zu uns kommen wollen – manche müssen – auch dabei.

*

Warum Apokalypse? Die Situation offenbart eine gewisse Stagnation der menschlichen Evolution und damit ihrer ethischen Voraussetzungen zur Bewältigung dieser und kommender Krisen. Wartet mal, bis der Sommer uns wieder austrocknet und  die Klimakatstrophe merh Flüchtlinge auf den Weg schickt…Grenzen sind etwas für Beschränkte, in dieser Hinsicht wenigstens.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s