POETIK DER GEGENWART – ein Gesellschaftsspiel

 

BITTE ERST DIE GEDICHTE LESEN, DANN DIE ERLÄUTERUNG

 

Das erste Gedicht: Zeitumstände

 

Im Geiste des Gorillas

Hauptsache Kampf

Die radikalen Studenten

Schluss mit der Euphorie!

Die Parteien haben Angst vor der Angst der Leute

Mythos. Helden sterben meist lächerlich

Die Waffe Mut

Wer an Sicherheit glaubt, ignoriert das Wesen der Welt. Es gibt keine Policen gegen das Unglück

Mord

Begleitmusik des Terrors

Die deutschen Vorurteile

Wie aus NPD-Werner Moslem Ibrahim wurde

Was die Last der Geschichte bewirkt hat

Unerwünschte Retter

A Country in the EU Just Put Fascists in Its Parliament

Wie soll man sie nennen? Faschisten Autoritaristen Populisten Reaktionäre Rassisten Nationalisten    Rechtsradikale Nazis?

Fragwürdige Sympathien

Großmachtlos

Steigerung bis zum Äußersten

Klasse und Macht

Nein, ich gehe sicher nicht auf die Knie

Die Wegwischer

Wir gewinnt

Aleppo

Vatertag

Trump

Nachdem Sieg von Donald Trump

Was will das Volk? Und weiß es das überhaupt?

Unschuld vom Ländle

Liberal, Harsh Denmark

Kampf um den Kornmarkt

Die da oben

Nicht falsch mischen

Die Zange

Wie mit der AfD umgehen?

Beleidigt

Wir sind dagegen

Krieg gegen die Medien

Wenn ich kein Deutscher bin, was dann?

Die Erde ist eine Scheibe

Wir sollten öfter mit einander reden

Rette Usedom, wer kann!

Der Mensch ist ein Klischee

Noch ein Satz…zum Völkischen

Über Fakten Phrasen und Beschimpfungen

Abgeordneter wünscht Merkel den Terrortod

Orbans „illiberaler Staat“ ruht auf zwei Pfeilern

Total sicher

Der Kult des Eigenen

Sprengstoff Leitkultur

Türkei in Aufruhr

Reinheitsfanatiker

Wir müssen reden, Leute

Nicht rechtsextrem, aber fremdenfeindlich

„Fremd im eigenen Land“

Boateng will jeder haben

Geistiges Manna

Hauspost für die Wütenden

Die einfachen Leute

Geistiger Staatsschutz

Deutschkurs

Primitive Reflexe

 

 

Das zweite Gedicht: Alte Native in Deutschland

 

Wo hat die AfD womöglich recht?

Ich bin ein halber Prophet

Wettlauf der Populisten

Überdosis

Hipster und Hetze

Gegen Islamismus Antizionismus Deutschland Kapitalismus

Stimmt so

Die Endgegner

Nationalismus ist Idiotie

Ich rufe dann auch „Merkel muss weg!“

Sound eines Rechtsrucks

Galgen oder Freiheit, das ist hier die Frage

Amt für böse Überraschungen

Europa ist nicht im Krieg, m Frieden aber auch nicht

Die Welt ist verrückt – und was machen wir?

Sprache ist alles

Kann man Krieg verhindern?

Deutscher Wesen

Und Brüssel schweigt dazu

Wo bitte bleibt das Rettende?

Haben Sie angst vor dem IS?

Leben hinterm Zaun

Die Illusionsblase platzt

„Die Wirtschaft fault, die Gesellschaft fault“

The Rise of Europe’s Far Right Threatens Peace on the Continent, Just ask the Jews

Jetlag der Jetztzeit

Grenzerfahrung

Wir sind die Guten

Hört auf die Experten!

Am Nerv der Republik

Soziologie mit der Stimmgabel

Verstehen Sie noch, worum es geht?

 

GEBRAUCHANWEISUNG

Diese beiden Gedichte sind Montagen aus zwei Jahren gesammelter Überschriften von Artikeln, meist aus SZ, FAZ, Zeit und SPIEGEL, ein paar andere sind dabei. Sie haben den Hintergrund der Bildung abgegeben, den ich u.a. aus den Medien beziehe. Die NYRB habe ich rausgelassen, die kommt noch dran. Also aus jenen Medien, die von den Rechten (und vielen anderen) als Lügenpresse bezeichnet werden. Bei manchen Titeln kann man den Kontext rasch erfassen, bei anderen nicht. Deshalb einige schlage ich einige Gesellschaftsspiele vor, die nicht NUR lustig sind, aber auch:

  1. RECHENSCHIEBER

Ein beliebtes Spiel, ursprünglich um Suhrkamptitel. Kapitalismus UND Sozialismus, Kapitalismus ODER Sozialismus, Kapitalismus MIT Sozialismus etc. . Nehmt meine Überschriften und bastelt immer Kombinationen von zwei oder drei davon.

  1. STUDIENTEST

Findet raus, aus welcher Zeitung (nur 2016-2017) die einzelnen Titel sind. Die Geschwindigkeit der Recherche bringt euch in die Exzellenzinitiative.

  1. KONTEXTUALISIEREN

Wer eine Quelle hat, soll den Kontext sich „ausrechnen oder ausdenken“ und den Artikel danach lesen.

  1. ÄSTHETIK UND POETIK

Wer die Übungen 1-3 hinter sich hat, kann sich nach dem poetischen Wert der Montage und der Begriffe den Kopf zerbrechen. Auf welche „Trigger“ springen wir an, welche Begrifflichkeiten haben sich kontextunabhängig verfestigt, stehen also Frau Wagenknecht, Frau Petry und Herrn Scheuch gleichermaßen zu Gebot? Welche Begriffe verwenden wir selbst?

 

Danke fürs Mitmachen. Ihr merkt, hier DUZE ich euch, sonst bleibe ich bewusst beim SIE. Wie das halt bei Gesellschaftsspielen so ist. Wer mir Lösungen 1-4 schickt, nimmt an einer Verlosung eines wirklich spannenden TEXTPREISES teil, der Rechtsweg und der Rechtsruck sind ausgeschlossen.

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s